Streit über Preiserhöhung

Lidl nimmt Produkt wieder ins Sortiment, das Kunden ein Jahr lang vermisst haben

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Der Preis spielt bei Discounter Lidl eine entscheidende Rolle. Vergangenes Jahr nahm die Kette deshalb ein Süßwarenprodukt aus dem Sortiment - jetzt wurde der Streit beigelegt.

Neckarsulm/Bad Wimpfen - Der Kampf von Supermärkten wie Lidl um Kundschaft ist hart. Besonders bei Discountern wird das Duell dabei meist über den Preis ausgetragen. Zuletzt machte dabei Lidl Jagd auf Aldi und schloss zum Konkurrenten auf.

Das Angebot in den Filialen von Lidl kann dabei oft entscheidend sein, ob Kunden dem Discounter treu sind oder nicht. Erst kürzlich war ein Sonderangebot in Lidl-Filialen ausverkauft und die Kunden deswegen sauer. Auch im vergangenen Jahr zog Lidl wegen einer ähnlichen Situation den Zorn seiner Kundschaft auf sich. Der Discounter stritt sich mit dem Süßwarenhersteller Haribo um eine Preiserhöhung - und strich die Artikel des Unternehmens kurzerhand aus dem Sortiment. Damit zeigte Lidl klare Kante, was die eigene Preispolitik angeht, verärgerte aber Kunden, die Haribo-Produkte lieben. Jetzt konnte der Discounter den Streit mit Haribo beilegen.

Haribo-Produkte bei Lidl: Discounter nimmt Süßwaren wieder in Sortiment auf

Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, bot Lidl fast ein Jahr lang keine Produkte von Haribo an. Damals wollte der Fruchtgummihersteller erstmals seit sieben Jahren die Preise erhöhen und begründete das unter anderem mit gestiegenen Rohstoffpreisen. Doch niedrige Preise sind für den Discounter Lidl essenziell. Anstatt sich zu einigen, strich Lidl Haribo-Produkte aus dem Sortiment.

Der Streit war allerdings für beide Parteien nicht gerade von Vorteil. Lidl vergraulte damit Kunden, die Fans von Goldbären und Co. der Marke Haribo waren. Gleichzeitig verlor Haribo einen wichtigen Handelspartner, um die Goldbären an die Kunden zu bringen. Die Lebensmittelzeitung gibt unter anderem dem Streit der beiden Parteien die Schuld für einen leichten Umsatzrückgang von Haribo im vergangenen Jahr.

Streit beigelegt: Produkte in Lidl-Regalen bekommen wieder Konkurrenz von Haribo

Laut Lebensmittelzeitung sind Haribo-Produkte wie Goldbären und Tropifrutti jetzt aber wieder in die Regale von Lidl zurückgekehrt. Bei den Süßwaren herrschte dort zuletzt wenig Vielfalt, laut Wirtschaftswoche beschränkte sich Lidl auf Produkte der Marke Katjes.

Trotz des fast einjährigen Streits schlägt Haribo versöhnliche Töne an. Ein Sprecher teilte laut Lebensmittelzeitung mit, das Unternehmen freue sich, dass Lidl-Kunden „ihre Lieblingsprodukte von Haribo“ wieder kaufen könnten. Artikel des Herstellers seien nun „wieder in allen deutschen Supermarktregalen vertreten“.

Unklar ist indes, was genau zur Aufhebung des Lieferstopps von Haribo-Produkten bei Lidl geführt hat. Wie die Lebensmittelzeitung beschreibt, sind die Bestseller von Haribo - Goldbären und Tropifrutti - inzwischen im 360-Gramm-Beutel für 1,29 Euro erhältlich. Artikel in kleineren Packungen gibt es bereits für 99 Cent.

Rubriklistenbild: © Steve Helber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare