1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Landkreistag von Baden-Württemberg will Quarantäne abschaffen - Anordnung sei sinnlos

Erstellt:

Kommentare

Eine Frau sitzt während der Isolation nach einem positiven Corona-PCR-Test auf ihrem Bett. Die Isolation kann mit einem negativen PCR- oder Schnelltest nach sieben Tagen beendet werden, wenn keine Symptome vorliegen.
Die Anordnung von Quarantäne sei sinnlos, denn die Tests und die Absonderungen griffen überwiegend zu spät, um Ansteckungen zu verhindern, meint der Landkreistag (Symbolbild). © Sebastian Gollnow/dpa

Der Landkreistag von Baden-Württemberg fordert ein sofortiges Ende von Quarantäne und Bürgertests. Man sehe die Anordnung als sinnlos, da die Quarantäne oft zu spät greife.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Präsident des Landkreistages von Baden-Württemberg, Joachim Walter, hat ein sofortiges Ende von Quarantäne und Bürgertests gefordert. «Wir führen Gesetze aus, das ist unsere Aufgabe. Aber wenn der Sinn von Handlungen nicht mehr erkannt wird, trägt das zur Motivation der Mitarbeitenden nicht bei», sagte Walter der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten».

Die Anordnung von Quarantäne sei sinnlos, denn die Tests und die Absonderungen griffen überwiegend zu spät, um Ansteckungen zu verhindern. Für die Gesundheitsämter sei diese Arbeit zermürbend. Die Gesundheitsämter meldeten die Corona-Fälle pflichtgemäß den Ortspolizeibehörden: «Aber wer sich die Fallzahlen ansieht, wird erkennen, dass eine Kontrolle der Quarantäne gar nicht mehr funktionieren kann. Das ist ein Massenphänomen.»

Auch interessant

Kommentare