1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Erdbeben der Stärke 4,1 erschüttert mehrere Landkreise in Baden-Württemberg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sabrina Hoffmann

Kommentare

Das Epizentrum des Erdbebens in Baden-Württemberg lag bei Hechingen.
Das Epizentrum des Erdbebens in Baden-Württemberg lag bei Hechingen. © Microsoft

Ein Erdbeben hat mehrere Landkreise in Baden-Württemberg erschüttert. Das Epizentrum lag im Zollernalbkreis, auch Kreis Böblingen betroffen.

Hechingen/Böblingen - Ein Erdbeben der Stärke 4,1 hat am Samstag Teile von Baden-Württemberg erschüttert. Das Epizentrum lag im Zollernalbkreis bei Hechingen und Balingen. Es sei bis nach Böblingen zu spüren gewesen, wie eine Augenzeugin BW24 berichtet. „Der Boden hat mehrere Sekunden lang gewackelt. Ich dachte erst, dass ich es mir nur einbilde. Auch meine Freundin hat das Erdbeben in ihrer Wohnung in Böblingen gespürt.“

Erdbeben in Baden-Württemberg: Behörden ordnen es als mäßig stark ein

Der dpa berichtet eine Sprecherin, dass sich einige Bürger bei der Polizei gemeldet hätten, weil das Haus gewackelt habe. Über Schäden des Erdbebens in Baden-Württemberg war zunächst nichts bekannt. Das Beben hatte nach Angaben des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau eine Stärke von 4,1 auf der zwölfstufigen Richter-Skala. Die Behörde ordnete das Erdbeben als mäßig stark ein. Es sei vermutlich im Umkreis von rund 50 Kilometern um Hechingen spürbar gewesen. (mit Material der dpa)

Auch interessant

Kommentare