1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Landesweite Inzidenz nimmt im Wochenvergleich wieder zu

Erstellt:

Kommentare

Corona-Schnelltests
Corona-Schnelltests mit positivem (l) und negativem Ergebnis liegen auf einem Tisch. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Corona-Infektionen wieder gestiegen. Experten gehen jedoch davon aus, dass die Zahl weit höher ausfalle, da viele Fälle nicht erfasst werden.

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg ist im Wochenvergleich weiter gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach Angaben des Landesgesundheitsamtes (LGA) mittlerweile landesweit bei 238,9 neuen Fällen je 100 000 Einwohner und binnen sieben Tagen, das sind 27,9 mehr als im LGA-Bericht aus der Vorwoche. Vor einem Monat hatte die Inzidenz allerdings noch bei 478,9 gelegen.

Allerdings liefert sie kein vollständiges Bild der Infektionslage: Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus, vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Auf den Intensivstationen in den Krankenhäusern ist die Zahl der Corona-Infizierten innerhalb einer Woche leicht um 7 auf 73 Patienten gesunken, auf den Normalstationen im selben Zeitraum um 14 auf 520 Menschen in Behandlung (Stand Donnerstag 16.00 Uhr).

Seit Beginn der Pandemie sind 16 182 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Das sind 44 mehr als vor einer Woche und 8 mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl registrierter Corona-Infektionen lag am Donnerstag bei 3 714 111.

Auch interessant

Kommentare