1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Landesregierung von Baden-Württemberg tauscht sich mit Experten über Corona-Lage aus

Erstellt:

Kommentare

Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. © Marijan Murat/dpa/Archivbild

Die Corona-Fallzahlen im Südwesten verharren weiter auf hohem Niveau. Nun möchte die Regierung zusammen mit Experten klären, welche Pandemie-Maßnahmen es künftig braucht.

Stuttgart (dpa/lsw) - Wie geht es weiter mit den Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg? Die Landesregierung möchte sich dazu am Freitag (14.00 Uhr) von Experten über die aktuelle Infektionslage informieren lassen.

Beim Austausch mit dem Landesgesundheitsamt, den Kliniken, Krankenkassen und Ärzten im Land soll es zudem um eine mittel- und langfristige Planung der weiteren Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie gehen, wie eine Sprecherin des Sozialministeriums in Stuttgart mitteilte.

Weil die Landesregierung die sogenannte Hotspot-Regelung des Bundes als rechtlich nicht haltbar betrachtet, fallen am Wochenende so gut wie alle Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg weg. Das Infektionsgeschehen ist indessen weiter auf einem sehr hohen Niveau - auch wenn die Zahl der gemeldeten Fälle zuletzt wieder leicht abnahm.

Auch interessant

Kommentare