1. bw24
  2. Baden-Württemberg

„Melden Sie sich“ - Landesbischöfin appelliert an Missbrauchsopfer

Erstellt:

Kommentare

Landesbischöfin Heike Springhart
Heike Springhart, Landesbischöfin der Evangelischen Landeskirche in Baden, ruft Missbrauchsopfer zur Meldung von Taten auf. © Uli Deck/dpa

Die evangelische Landeskirche arbeitet seit einigen Jahren Missbrauchsfälle in den eigenen Reihen auf. Landesbischöfin Heike Springhart sprach Opfern nun Mut zu.

Bad Herrenalb (dpa/lsw) - Landesbischöfin Heike Springhart hat Opfern sexuellen Missbrauchs in der evangelischen Landeskirche in Baden Mut gemacht, diese Taten ans Licht zu bringen. „Fassen Sie sich ein Herz und melden Sie sich“, sagte die 47-Jährige am Dienstag zum Auftakt der Frühjahrstagung der evangelischen Landessynode in Bad Herrenalb (Landkreis Calw).

Landesbischöfin Springhart steht Opfern zur Verfügung

Die Kirche sei darauf angewiesen, dass diese Menschen sich melden und sich anvertrauen. Auch sie persönlich stehe dafür zur Verfügung, sagte Springhart. Wegen unterschiedlicher Bedürfnisse, Kontakt aufzunehmen, gebe es verschiedene Meldestellen und ein anonymes Vertrauenstelefon. Das Thema habe sich mit den Verfahren auch nicht erledigt, machte die Landesbischöfin deutlich.

Die evangelische Landeskirche arbeitet seit einigen Jahren Missbrauchsfälle in den eigenen Reihen und der Diakonie auf. Bis Anfang März waren 92 Fälle bekanntgeworden. Mit den evangelischen Kirchen in Württemberg, Bayern und der Pfalz wollen die Badener möglichst noch in diesem Jahr eine gemeinsame Aufarbeitungskommission mit Experten, Expertinnen und Betroffenen gründen.

Auch interessant

Kommentare