KSC will im Pokal endlich mal wieder unter die besten Acht

Christian Eichner
+
Karlsruhes Trainer Christian Eichner gestikuliert am Spielfeldrand.

Der Karlsruher SC hofft heute (18.30 Uhr/Sky) auf seinen ersten Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals seit 26 Jahren. Der Fußball-Zweitligist reist voller Vorfreude zum Drittligisten TSV 1860 München. Der Pokal sei ein „großartiger Wettbewerb“, sagte KSC-Trainer Christian Eichner. Der in der Liga zuletzt gesperrte Mittelfeldspieler Tim Breithaupt ist wieder dabei und auch Stürmer Philipp Hofmann nach einer leichten Erkältung wohl wieder fit.

Karlsruhe – Letztmals sind die Badener in der Saison 1995/1996 über das Achtelfinale des Pokals hinausgekommen. Damals unterlagen sie erst im Endspiel dem 1. FC Kaiserslautern. dpa

Kommentare