24. März

KSC bestreitet Benefizspiel für Ukraine und soziale Projekte

 Die Mannschaft des KSC geht nach dem Spielende zu den Fans in die Kurve.
+
Der Karlsruher SC spielt am 24. März ein Benefizspiel gegen den FC Basel.

Der Karlsruher SC richtet ein Benefizspiel für die Ukraine aus. 50 Prozent der Einnahmen des Spiels gegen den FC Basel sollen in soziale Projekte fließen.

Karlsruhe (dpa/lsw) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird in der kommenden Länderspielpause ein Benefizspiel zur Unterstützung der Ukraine sowie sozialer Projekte in den Bereichen Vielfalt, Bildung und Umwelt bestreiten. Das teilten die Badener am Mittwoch mit. 50 Prozent der Einnahmen der für den 24. März (18.00 Uhr) im heimischen Wildpark geplanten Partie gegen den Schweizer Topclub FC Basel sollen demnach an die Stadt Karlsruhe gehen, die eine Stabstelle für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet hat. Die anderen 50 Prozent sollen für weitere soziale Projekte eingesetzt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare