Haus unbewohnbar

Kreis Lörrach: Ein Verletzter und massiver Schaden durch Dachstuhlbrand

Die Drehleiter an einem Feuerwehrwagen mit Blaulicht.
+
Mit einer Drehleiter musste die Feuerwehr in Kandern im Landkreis Lörrach anrücken (Symbolbild).

Am Sonntagabend stand ein Dachstuhl im Landkreis Lörrach in Flammen. Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Kandern (dpa/lsw) - Bei einem Dachstuhlbrand im Landkreis Lörrach ist ein Schaden in Höhe von etwa 600 000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, brach das Feuer unter dem Dach des Wohnanwesens aus, das zu einem landwirtschaftlichen Komplex gehört. Bei dem Brand am Sonntagabend in Kandern wurde ein Bewohner des Anwesens durch Rauchgas verletzt. Das Wohnhaus ist nicht mehr bewohnbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare