Kurioser Fund

Kaufland-Kunde traut seinen Augen nicht: Gartenstühle für 10.000 Euro im Angebot - „Schnäppchen“

Das Kaufland-Logo an einem Gebäude.
+
Hat Kaufland da ein bisschen übertrieben? Die Preise für Klappstühle aus Kunststoff lagen im fünfstelligen Bereich.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Beim Online-Shopping auf Kaufland.de machte ein Kunde eine kuriose Entdeckung. Einfache Klappstühle wurden dort zu einem exorbitant hohen Preis angeboten.

Neckarsulm - Mit der Übernahme vieler Real-Märkte durch Kaufland ändert sich nicht nur in den Filialen einiges. Auch der Online-Marktplatz Real.de wurde von Kaufland übernommen - damit hat Kaufland Real endgültig ausgelöscht. Seit dem 14. April finden Kunden auf der neuen Kaufland-Website über 25 Millionen Artikel in mehr als 5.000 Produktkategorien von Elektronik über Haushalts- bis hin zu Spielwaren. Im Vergleich zu Real.de hat sich im Sortiment nicht viel geändert, lediglich die Optik ist anders.

Mit dem Online-Handel hat Kaufland Neuland betreten. Wie ein Kunde jetzt feststellte, läuft auf der Website offenbar noch nicht alles rund. Im Online-Shop machte der Mann eine kuriose Entdeckung: Verstellbare Gartenstühle aus Kunststoff wurden für knapp 10.000 Euro angeboten - ein „Wahnsinns Schnäppchen“. Sichtlich amüsiert teilte der Kunde auf Facebook seine Beobachtung an Kaufland mit:

Kaufland: Wie kam der Schock-Preis auf der Website zustande?

Nach seiner Entdeckung erntete der kuriose Fund bereits viele Lacher im Netz. Dankend nahm Kaufland den Hinweis an und verwies den Kunden an die Mitarbeiter vom Online-Marktplatz. Noch ist unklar, wie der Schock-Preis im Online-Shop, über den auch Mannheim24.de* berichtete, zustande kam. Seit Kaufland die Website von Real komplett übernommen hat, holt der Discounter mit Sitz im schwäbischen Neckarsulm in Sachen Digitalisierung deutlich auf. Bislang hinkte Kaufland beim Thema Onlineshop weit hinterher. So waren Funktionen für den Lebensmittel-Einkauf auf kaufland.de nicht vorhanden, die Website wirkte rückständig. Mit Real.de machte sich Kaufland nun einen der größten deutschen Online-Marktplätze zu eigen.

Neben Elektronik, Haushalts- und Spielwaren bietet kaufland.de auch Möbel, Sportgeräte, Fahrräder, Autozubehör und mehr an. Über 300.000 von den 25 Millionen Artikeln im Shop werden von Kaufland selbst vertrieben, so das Unternehmen. *Mannheim24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare