Kritik an Werbestrategie

„Habt ihr das wirklich nötig?“: Kaufland postet Werbung - Kunden können es nicht fassen

Eine beleuchtete Kaufland-Filiale im Dunkeln
+
Kaufland ist mit seiner Werbestrategie immer für eine Überraschung gut.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Kaufland setzt bei einer neuen Werbung mal wieder auf umstrittene Stars aus dem Privatfernsehen. Kunden sind empört und kritisieren, dass der Discounter das „Unterschichtenfernsehen“ glorifiziere.

Neckarsulm - Immer wieder sorgt Kaufland mit ungewöhnlichen Werbe-Deals für Aufsehen. Die Kooperation mit Schlager-Star Michael Wendler wurde zum Eklat und musste bereits nach einem Tag wegen Wendlers verstörender Corona-Aussagen gelöscht werden. Erst kürzlich holte Kaufland mit Knossi erneut ein umstrittenes Testimonial ins Boot. Nun hat die Kaufland-Werbe-Maschinerie wieder zugeschlagen und eine TV-Sendung ins Spiel gebracht. Nicht bei allen Kunden kommt das gut an.

Pünktlich zum Start von „Promis unter Palmen“ am 12. April postete Kaufland auf seiner Facebook-Seite einen Sekt aus dem aktuellen Angebot und schrieb dazu: „Endlich ist es wieder so weit. Die zweite Staffel von Promis unter Palmen geht los!“ Das „passende Getränk“ für den perfekten Staffelstart gebe es „natürlich nur“ bei Kaufland. „Auf dich, Claudia!“, schreibt Kaufland in Bezug auf die bekannte Teilnehmerin, die quasi Stammgast in solchen TV-Formaten ist. Während einige Menschen einen Daumen nach oben gaben, hagelte es jedoch auch kritische Kommentare.

Vorwürfe an Kaufland: „Wer sich solche Sendungen ansieht, hat die Kontrolle über alles verloren“

„Ihr betreibt Werbung mit Unterschichtenfernsehen?“, fragte ein Facebook-Nutzer. „Habt ihr sowas wirklich nötig? Wer sich solche Sendungen ansieht, der hat die Kontrolle über einfach alles verloren.“ Viele andere schlossen sich der Kritik an und beklagten das niedrige Niveau der Sendung. „So viel kann ich gar nicht trinken, um das sehen zu wollen“, scherzte jemand.

Kaufland: Kritik an Werbe-Gesichtern

„Kaufland, warum macht ihr Werbung für solchen TV-Sch...? Bitte um Antwort“, meinte ein Nutzer. Kaufland antwortet nur mit einem fröhlichen GIF. Dass der Discounter mit seiner unkonventionellen Werbe-Offensive eine junge Zielgruppe abholen möchte, ist bekannt. Regelmäßig arbeitet Kaufland auch mit Influencern zusammen, um insbesondere die jüngeren Generationen anzusprechen.

Zwar trifft der Discounter offenbar tatsächlich in vielen Fällen den Nerv der jungen Leute. Der Werbe-Deal mit Influencer Knossi scheint gefruchtet zu haben, das entsprechende Video wurde 14 Millionen Mal aufgerufen. Kritiker zeigten sich über die Kooperation jedoch stutzig - denn einen guten Ruf hat Knossi nicht gerade. „Warum zur Hölle kooperiert Kaufland eigentlich mit Knossi“, empörte sich eine Twitter-Nutzerin. „Ein Typ, der online Glücksspiel spielt, 80 Prozent Minderjährige Zuschauer hat und nur sinnlos rumschreit. Ich glaube Kaufland denkt, sie wären so attraktiv für junge Kunden, aber wenn sie damit Zwölfjährige meinen...“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare