Leergekaufte Reihen

Kaufland-Kundin beim Blick ins Kühlregal fassungslos - „Ist das euer Ernst?“

Kaufland Logo, daneben ein leeres Kühlregal.
+
Gähnende Leere herrschte kürzlich in einem Kühlregal bei Kaufland.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Bei ihrem Kaufland-Einkauf stand eine Kundin plötzlich vor einer Reihe komplett leerer Kühlregale. Enttäuscht wendet sie sich an die Supermarkt-Kette.

Neckarsulm - Eigentlich wollte eine Kundin von Kaufland sich in der Kühltheke nur schnell ihr Lieblingseis abholen. Als sie vor dem Kühlregal stand, machte sie jedoch eine schockierende Entdeckung - alle Reihen waren ausnahmslos leergefegt. „Ist das euer Ernst?“, fragt die Kundin auf der Facebook-Seite sichtlich enttäuscht. Zum Beweis postet sie das Foto der leeren Kühlschränke.

„Das geht seit Monaten so“, berichtet die Kundin. „Ich kriege mein geliebtes Mochi Eis nicht.“ Die gleiche Erfahrung machte vor Kurzem ein Kaufland-Kunde, der ebenfalls vor leeren Regalen stand. Zeitweise waren Hamsterkäufe und Verzögerungen während der Corona-Pandemie Schuld an den Lieferproblemen. Doch woran liegt es diesmal?

Kaufland, Aldi, Rossman: Welche Gründe gibt es für die leeren Regale?

Dass es bei Kaufland, Aldi oder Rossmann derzeit zu leeren Regalen kommt, hat laut merkur.de* verschiedene Gründe. Noch immer wirke sich der Containerschiff-Stau im Suez-Kanal auf den deutschen Handel aus. Ein weiterer Grund seien die Auswirkungen der Flut-Katastrophe im Juli. Durch das Hochwasser seien große Lagerhallen überflutet worden, was die darin lagernde Ware unbrauchbar machte. Zudem stehe die Logistik in den betroffenen Gebieten still. Noch sei nicht klar, wann sich die Lage entspanne.

Kaufland reagierte bereits auf den Facebook-Beitrag der Kundin und empfahl ihr, sich an das Kundenmanagement zu wenden. Ein anderer Facebook-Nutzer verwies auf rote Schilder an den Truhen, auf denen man den Grund für die leeren Regale erfahren könne.

Kaufland: Emotionales Feedback an Supermarkt-Kette auf Facebook

Immer wieder beschweren sich Kunden aktuell auf den Community-Seiten der großen Supermärkte über Umstände, die sie in den Filialen stören. Dabei werden sie häufig emotional. „Was stimmt mit den Menschen nicht?“, fragte ein Kaufland-Kunde, der im Mai ebenfalls vor komplett leeren Regalen stand. Solche Zustände kenne er nur noch aus Zeiten der DDR. *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare