Vom 25. bis 29. Mai

Katholikentag in Stuttgart wegen Krieg und Krise noch wichtiger - Bundespräsident Steinmeier wird teilnehmen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
+
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Katholikentag in Stuttgart teilnehmen. Das Fest würde laut Bischof Fürst in Zeiten des Krieges „dringender denn je“ gebraucht (Symbolbild).

Wenn der 102. Katholikentag in Stuttgart stattfindet, wird neben vielen anderen Politikern Deutschlands auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier anwesend sein.

Stuttgart (dpa/lsw) - In Zeiten des Ukraine-Krieges, der Pandemie und vermehrter Kirchenaustritte kommt dem diesjährigen Katholikentag in Stuttgart aus Sicht der Veranstalter eine besondere Bedeutung zu. «Wir feiern ein Fest des Glaubens und das trotz des Kriegs und trotz der Krise in der Kirche», sagte der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, am Montag.

Er wolle den Katholikentag im Mai «als aufbauendes hoffnungsvolles Glaubensfest erleben, das nichts von dem, was uns belastet und beschäftigt, ausklammert». Ziel der gemeinsamen fünf Tage sei es auch, positive Impulse zu senden. «Wir brauchen dies, dringender denn je», sagte der Bischof.

Bundespräsident Steinmeier besucht Katholikentag in Stuttgart

Neben Bundesministerinnen Bettina Stark-Watzinger (FDP) und Svenja Schulze (SPD), Kollege Hubertus Heil (SPD) und Ex-Bundesminister Thomas de Maiziere (CDU) wird auch der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Katholikentag in Stuttgart teilnehmen, wie die Stuttgarter Nachrichten berichten. Auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wird dabei sein.

Der 102. Katholikentag mit seinem Leitwort «leben teilen» werde vom 25. bis zum 29. Mai die «Zeichen der Zeit» aufnehmen, sagte Marc Frings, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Er versprach einen «Ertüchtigungsmoment» und einen Aufruf der Kirche an die Gesellschaft. «Wir sind hier, wir sind viele und wir treten in den Austausch», sagte Frings bei der Vorstellung des Programms mit rund 1500 geplanten Veranstaltungen.

Nach digitaler Feier: Programm im Stuttgart für 30.000 Besucher ausgelegt

Die weitaus meisten Treffen und Aktionen sollen demnach in der Innenstadt stattfinden. Ausgelegt sei das Programm für rund 30 000 Besucher. Zuletzt fand das Laientreffen der Katholiken im Jahr 2012 in Baden-Württemberg statt - in Mannheim. Der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt war im Mai des vergangenen Jahres vor allem digital gefeiert worden. Auch der Austragungsort des 103. Deutschen Katholikentags steht fest: Das Bistum Erfurt lädt für 2024 ein.

Kommentare