Verklebte Schienen

Karlsruhe: Dreivierteljahr Jahr nach Tram- und Stadtbahnausfällen ist Ursache noch immer unklar

Probleme bei Karlsruher Straßenbahn
+
Rund ein Dreivierteljahr nach dem tagelangen Ausfall zahlreicher Tram- und Stadtbahnen in Karlsruhe wegen verklebter Schienen sind Ursache und Schadenshöhe weiter unklar.

Mitte Juni 2021 fielen tagelang Tram- und Stadtbahnen in Karlsruhe aus. Grund waren verklebte Schienen. Ursache und Schadenshöhe sind noch immer unklar.

Karlsruhe (dpa/lsw) - Rund ein Dreivierteljahr nach dem tagelangen Ausfall zahlreicher Tram- und Stadtbahnen in Karlsruhe wegen verklebter Schienen sind Ursache und Schadenshöhe weiter unklar. «Nach wie vor gibt es beim Thema Schienenverguss leider keinen neuen Sachstand», teilte ein Sprecher des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) mit. Vor einigen Monaten hatte er erläutert, dass immer wieder Ausgaben für Gutachter und Infrastrukturmaßnahmen hinzukämen.

Sogenannte Vergussmasse zwischen Asphalt und Gleisen war Mitte Juni vergangenen Jahres an mehreren Stellen weich geworden. Die Bahnen verteilten den Stoff beim Durchfahren, Gleise und Fahrzeuge verklebten. Sie mussten aufwendig gereinigt werden. Die Folge waren Beschränkungen im Bahnverkehr in Karlsruhe und Umgebung.

Kommentare