1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Kärcher steigt bei Berliner Luftreinigungs-Start-up ein

Erstellt:

Kommentare

Ein Mitarbeiter von Kärcher montiert im Werk in Winnenden eine Reinigungsmaschine.
Reinigungsgerätehersteller Kärcher aus Winnenden steigt beim Berliner Lufreinigungs-Start-up Wairify ein. © Marijan Murat/dpa

Der schwäbische Reinigungs- und Gartengerätehersteller Kärcher steigt beim Berliner Luftreinigungs-Start-up Wairify ein.

Winnenden (dpa) - Der schwäbische Reinigungs- und Gartengerätehersteller Kärcher steigt beim Berliner Luftreinigungs-Start-up Wairify ein. Der Bereich Luftreinigung sei hochinteressant, sagte Kärcher-Vorstandschef Hartmut Jenner am Montag in Winnenden. Details zu der Beteiligung wurden nicht mitgeteilt.

Das Berliner Start-up beschäftige sich mit der Plasmareinigung. Mit dieser Technik werde Innenraumluft von Schadstoffen und Verunreinigungen wie beispielsweise Krankheitserregern gereinigt. Regelmäßig zu erneuernde Filter seien nicht nötig, das schone die Umwelt.

Wairify-Vorstandschef Michael Dietzen begrüßte laut Mitteilung, mit Kärcher einen Partner gefunden zu haben. Die Wairify GmbH gehört demnach zum Familienunternehmen Woco Group aus dem hessischen Bad Soden Salmünster.

Kärcher profitierte während der Corona-Pandemie vom Hygienetrend und weitete sein Geschäft erheblich aus. Der Umsatz der Gruppe stieg im vergangenen Jahr um 13,6 Prozent auf den Rekordwert von rund 3,1 Milliarden Euro, wie das Familienunternehmen jüngst mitgeteilt hatte.

Auch interessant

Kommentare