„Enkeltrick“

Jugendlicher nutzt Hilfsbereitschaft von Seniorin aus und erleichtert sie um 15.000 Euro

Telefon
+
Eine Rentnerin hält ein Telefon ans Ohr.

Betrugsmaschen von Kriminellen zielen besonders auf ältere, hilfsbereite Menschen. Im Rhein-Neckar-Kreis hat ein gerade 15-Jähriger so 15.000 Euro von einer Seniorin ergaunert.

Eppelheim (dpa/lsw) - Ein 15-Jähriger soll eine Seniorin in Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) um 15 000 Euro gebracht haben. Der Jugendliche sitzt nun in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Wer ihm bei dem sogenannten Enkeltrick geholfen haben soll, war zunächst unklar.

Der unbekannte Komplize spielte der 83-Jährigen am Telefon vor, ihr Sohn sei in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt und brauche 30 000 Euro Kaution. Die Seniorin vertraute dem Anrufer und warf 15 000 Euro in einem Umschlag vom Balkon. Dann wurde sie doch stutzig und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den 15-Jährigen nach eigenen Angaben festnehmen, als er am Donnerstag das Geld abholte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare