1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Bei Wind und Wetter: Wolfgang Grupp zieht jeden Morgen Bahnen in seinem Pool

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Wolfgang Grupp vor seinem Haus und Pool
Der tägliche Sprung ins Becken gehört für ihn einfach dazu: Wolfgang Grupp vor seinem Haus mit Pool. © Christoph Schmidt/dpa/Imago/Karo (Fotomontage BW24)

Trigema-Chef Wolfgang Grupp ist ein Mann, der seine Routinen braucht. Bevor er ins Büro geht, springt er morgens täglich in den Pool und schwimmt Bahnen - das hält ihn fit.

Burladingen - 80 Jahre alt, aber kein bisschen müde: Während andere in Wolfgang Grupps Alter sich vermutlich längst zur Ruhe gesetzt hätten, ist der Trigema-Chef täglich in seiner Firma vor Ort und hält noch immer alle Fäden in der Hand. Praktischerweise hat er es von seiner Villa in Burladingen aus nicht weit zum Unternehmen: Trigema liegt nur einen Katzensprung entfernt gegenüber auf der anderen Straßenseite. Sein Privatleben zeigt Grupp ganz bewusst in der Öffentlichkeit und empfing in den vergangenen Jahren immer wieder Reporter auf seinem Grundstück. Zu seinem großzügigen Anwesen gehört mitunter ein 46 Meter langer Pool. Wie der Firmenpatriarch gegenüber der Schwäbischen Zeitung verriet, schwimmt er täglich darin - und zwar bei jedem Wetter.

Dass der Trigema-Boss viel Wert auf Routinen legt, machte er bereits in verschiedenen Medieninterviews deutlich. So erklärte er das Müsli zu seiner mittäglichen Leibspeise. Wie vielfach berichtet wurde, nimmt Grupp sein Müsli täglich gemeinsam mit seiner Familie bei sich zu Hause ein. Der leichte und gesunde Snack, der von einem Butler serviert wird, liefert den Grupps Energie für den Nachmittag. Morgens und abends gibt es meist Brot - auf warme Mahlzeiten verzichtet Grupp laut eigenen Angaben überwiegend. Passend dazu gestaltet er auch sein tägliches Rahmenprogramm entsprechend seines vitalen Lebensstils. Diszipliniert springt er jeden Morgen in den Außenpool. Selbst im Winter, wenn in Burladingen viel Schnee liegen kann, verzichtet Grupp nicht auf diese Routine.

Wolfgang Grupp über sein Anwesen: „Das, was ich hier habe, ist ja kein Schloss oder sonst etwas“

In einem Video-Ausschnitt zeigt die Sendung Maischberger (ARD) Aufnahmen von Grupps weitläufigem Anwesen in Burladingen sowie Bilder seines Hubschraubers. Zu seinem Grundstück mit 25.000 Quadratmeter großem Garten gehören auch eine private Kapelle, in der er betet, sowie sein Rittersaal, in dem er feiert. „Das, was ich hier habe oder zeige, ist ja kein Schloss oder sonst etwas“, erklärt Grupp gegenüber Moderatorin Sandra Maischberger. „Das ist ein kleineres Häuschen oder so ähnlich. Aber ich sag mal, das ist schön gemacht und alles und das kann ich zeigen, weil ich nie einem anderen etwas schuldig geblieben bin und ich immer die Haftung und Verantwortung für alle meine Entscheidungen habe.“

Obwohl Grupps Vermögen zuletzt auf mindestens 100 Millionen Euro geschätzt wurde, gibt sich das Trigema-Oberhaupt bescheiden So verzichtet er laut eigenen Angaben auf „sinnlosen Luxus“. Wie er gegenüber Focus erklärte, sei er eher „schwäbisch veranlagt“. Zwar besitze er alles, was er brauche, in Top-Qualität. Geld alleine könne aber nicht glücklich machen.

Auch interessant

Kommentare