Anfang März kann es losgehen

Impfstart mit Novavax in BW: So funktioniert die Termin-Vergabe

Aufgezogene Spritzen mit dem Impfstoff Nuvaxovid des US-Herstellers Novavax liegen in einer Schale.
+
Die ersten Dosen Novavax-Impfstoff (Symbolbild) werden ab sofort auch in Baden-Württemberg verimpft.

Ab 1. März wird der Impfstoff Nuvaxovid von Novavax an die Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg verteilt. Lesen Sie hier, welche Vorgaben es zum Impfstart gibt:

Ende Februar sind die ersten Novavax-Impfstoffdosen in Baden-Württemberg eingetroffen. Ab Dienstag (1. März) werden die Lieferungen vom Bund auf die einzelnen Stadt- und Landkreise verteilt, von wo aus die Impfdosen schnellstmöglich an die Corona-Impfstellen verteilt werden. Von der Landesregierung gibt es klare Vorgaben, wie der Impfstart mit Novavax erfolgen soll. Zunächst sollen all die Personen ein Impfangebot bekommen, für die ab Mitte März eine Impfpflicht greift.
HEIDELBERG24* verrät, wie Sie an eine Novavax-Impfung kommen und was Sie beachten müssen.

Das betrifft in erster Linie Mitarbeiter im medizinischen Bereich sowie Pflegekräfte, die sich bisher noch nicht haben impfen lassen. Das Vakzin von Novavax wird von der Ständigen Impfkommission (Stiko) bisher bloß für die Erst- und Zweitimpfungen empfohlen, als Booster kommt Nuvaxovid vorerst nicht zum Einsatz. Damit sich möglichst viele Menschen doch noch impfen lassen, setzt sich die Landesregierung für niederschwellige Impfangebote ein. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare