Polizei vermutet medizinische Ursache

Hoher Schaden bei Massenkarambolage in Ludwigsburg

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
+
Bei einem Unfall in Ludwigsburg gab es einen Gesamtschaden in Höhe von 70.000 Euro (Symbolbild)

In Ludwigsburg verursachte eine Autofahrerin eine Massenkarambolage mit vier anderen Fahrzeugen. Sie war offenbar mit einer zu hohen Geschwindigkeit unterwegs.

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Bei einem Unfall mit fünf Autos in Ludwigsburg ist ein hoher Schaden entstanden. Eine 24-Jährige drückte am Mittwochabend zu sehr aufs Gas und stieß mit ihrem Wagen gegen das Auto eines Mannes, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Wagen stieß gegen ein weiteres Fahrzeug, das dann auf einen weiteren Wagen und schließlich auf das Auto einer 43-Jährigen geschoben wurde. Bei dem Unfall wurde die 24-Jährige leicht verletzt. Die Polizei vermutet eine medizinische Ursache und schätzt den Sachschaden auf etwa 70 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare