„Gibt immer was zu tun“

Friseur aus Heilbronn will auch mit 91 Jahren im Job bleiben: „Es ist ein Geschenk für mich“

Der 91-Jährige Rudi Baier arbeitet in Heilbronn noch immer als Friseur.
+
Der 91-jährige Rudi Baier arbeitet in Heilbronn noch immer als Friseur.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Eigentlich könnte er längst aufhören, doch das kommt für Rudi Baier nicht infrage: Voller Lebensfreude berichtet der 91-Jährige von seiner Tätigkeit als Friseur.

Heilbronn - Während andere in seinem Alter sich längst zur Ruhe gesetzt haben, kann Rudi Baier aus Heilbronn-Böckingen es nicht lassen. Tag für Tag steht der 91-jährige Friseur in seinem Salon und schneidet die Haare seiner Kunden - und das, obwohl er seit 25 Jahren in Rente sein könnte. „Es ist ein Geschenk für mich“, sagt Baier in einem Interview mit der Landesschau Baden-Württemberg. Lebhaft wuselt er durch seinen Laden und scherzt mit den Kunden.

„Für mich ist es wichtig, dass ich irgendetwas habe, das ich ausführen kann“, erklärt der 91-Jährige im TV-Interview. Dass er noch so mobil sein kann, ist für ihn der Schlüssel zu einem gelungenen Leben. Von Bequemlichkeit hält Rudi Baier nichts: „Es gibt immer etwas zu tun.“

Rudi Baier: Urgestein im Friseursalon - schon mit 22 übernahm er den Laden

Schon früh lernte der junge Rudi, Verantwortung zu übernehmen: Als sein Vater mit 48 Jahren einen Hirnschlag erlitt und nicht mehr arbeiten konnte, trat der 22-jährige Rudi in dessen Fußstapfen und leitete von da an den Friseursalon. So habe er sogar das Leben seiner Eltern mitfinanziert, wie er der Landesschau berichtet. Noch immer ist der Betrieb fest in Familienhand - mittlerweile leitet seine eigene Tochter den Salon.

Offiziell in Rente gegangen ist Baier laut SWR bereits 1995. Danach hätte der umtriebige Böckinger einfach in seinem Friseursalon weiter gearbeitet. Dass er in seinem hohen Alter so viel Freude, Optimismus und Energie ausstrahlt, beeindruckt viele Menschen. Auf Facebook reagierten Tausende Nutzer auf das Video der Landesschau.

Rudi Baier begeistert das Netz: „Wahnsinn - ganz tolle Einstellung zum Leben“

„Hut ab vor dem Kollegen“, schreibt eine Facebook-Nutzerin. „Mit 91 noch am Stuhl stehen und das auch gerne. Respekt! Friseur ist ein körperlich nicht ganz einfacher Beruf. Ich wünsche ihm noch eine lange, gute Zeit und viel Spaß.“ Ein anderer meint: „Wahnsinn - ganz tolle Einstellung zum Leben. Und wenn man ihn so sieht, würde man doch niemals denken, dass er bereits 91 ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare