Verschüttet in der Grube

Heilbronn: 21-Jähriger bei Arbeitsunfall auf Baustelle schwer verletzt

Ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) fährt auf einer Landstraße.
+
Nachdem er in eine Grube gerutscht war und sich schwer verletzt hatte, musste ein 21-Jähriger in Sontheim in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beim Arbeiten auf einer Baustelle in Heilbronn-Sontheim rutschte ein junger Mann in eine drei Meter tiefe Grube. Dabei wurde er zum Teil so verschüttet, dass er sich nicht selbst befreien konnte.

Heilbronn (dpa/lsw) - Ein 21 Jahre alter Mann hat sich bei Arbeiten auf einer Baustelle in Heilbronn-Sontheim schwer verletzt. Der Mann rutschte am Donnerstagnachmittag in eine drei Meter tiefe Grube, wie die Polizei mitteilte. Wegen des nassen Wetters war das Erdreich dort aufgeweicht. Der Arbeiter wurde zum Teil verschüttet, so dass er sich nicht mehr selbst befreien konnte. Er musste von der Feuerwehr geborgen werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare