„Ich kann trotzdem Model sein“

Kashmira aus Winnenden tritt bei GNTM an, um fieses Vorurteil zu bekämpfen

Kashmira aus Winnenden
+
Kashmira aus Winnenden ist nur 1,55 Meter groß - das hielt sie allerdings nicht davon ab, sich bei „Germany‘s Next Topmodel“ von Heidi Klum zu bewerben.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

„Diversity“ wird bei Germany‘s Next Topmodel 2022 großgeschrieben. Dass auch kleine Models sich durchsetzen können, will die 20-jährige Kashmira aus Winnenden zeigen.

Winnenden - Wenn Donnerstagabend ist, die Mädels den Sekt kaltgestellt haben und aus dem Fernseher Heidi Klums unverkennbares „Meeeeedchen“ erklingt - dann weißt du: Germany‘s Next Topmodel ist zurück. Mit dabei sind in diesem Jahr gleich drei Teilnehmerinnen aus dem Raum Stuttgart - darunter die 20-jährige Kashmira aus Winnenden (Rems-Murr-Kreis). Was sie von ihren Mitstreiterinnen unterscheidet: Sie ist nur 1,55 Meter groß. Passend zum Motto „Diversity“, das bei GNTM auch dieses Jahr wieder großgeschrieben wird, will sie als sogenanntes Petite Model durchstarten.

„In meinem Freundeskreis werde ich oft als die Süße, die Niedliche oder die Kleine bezeichnet“, sagt Kashmira im Vorab-Interview der Sendung auf ProSieben. „Oft werde ich auch unterschätzt. Bei GNTM will ich zeigen, dass ich nicht nur die Niedliche bin, sondern dass ich auch sexy und ausdrucksstark sein kann.“ Dass in der 17-jährigen Geschichte der Show noch nie ein Petite Model gewonnen hat, könnte Kashmira jetzt zum Vorteil werden.

Kashmira aus Winnenden: „Ich bin vom Verhalten her deutscher als meine deutschen Freunde“

Im Vorstellungsvideo erzählt Kashmira auch, dass ihre Eltern aus Sri Lanka stammen. Obwohl diese in manchen Punkten traditionell seien, sei die 20-Jährige sehr deutsch aufgewachsen. „Ich bin von meinem Verhalten her sogar oft deutscher als meine deutschen Freunde - wie ich häufig gesagt bekomme“, lacht sie.

GNTM-Kashmira: „Ich bin der Meinung, dass ich trotzdem Model sein kann“

Dass sie das Zeug zum Model hat, davon ist Kashmira überzeugt. „Ich bin zwar sehr klein, aber ich bin trotzdem der Meinung, dass man Model sein kann, auch wenn man so klein ist.“ Die nötige Ausstrahlung, Lebensfreude und Power vermittelt sie in ihrem Vorstellungsvideo jedenfalls schon mal.

Neben der lebendigen Winnenderin nehmen bei GNTM 2022 noch zwei weitere Kandidatinnen aus Baden-Württemberg teil: Die 18-jährige Amaya aus Böblingen sowie die 20-jährige Vanessa aus Metzingen.

Mehr zum Thema

Kommentare