Steuerschätzung

Geldregen für Baden-Württemberg 2022: Land nimmt 2,5 Milliarden mehr Steuern ein

Außenansicht vom Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg
+
Nach neuen Schätzungen nimmt das Land Baden-Württemberg 2022 2,5 Milliarden mehr Steuern ein.

Die Steuereinnahmen des Landes Baden-Württemberg sollen 2022 ezwa 2,5 Milliarden Euro höher sein, als bisher angenommen.

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Landesregierung aus Grünen und CDU in Baden-Württemberg darf sich über einen warmen Geldregen freuen. Die Steuereinnahmen sollen im kommenden Jahr um etwa 2,5 Milliarden Euro höher sein als im Mai angenommen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen in Stuttgart. Da das Finanzministerium schon mit einem Plus von einer Milliarde Euro gerechnet und dieses schon im Haushaltsentwurf verplant hat, kann das Land nun noch über rund 1,5 Milliarden Euro mehr verfügen.

Schon Ende vergangener Woche hatte die Steuerschätzung ergeben, dass die Steuerquellen wegen der Erholung der deutschen Wirtschaft deutlich stärker sprudeln werden in den kommenden Jahren. Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) will heute verkünden, wie hoch die Mehreinnahmen im Südwesten in den nächsten Jahren sein sollen. Am Abend wollen sich die Spitzen von Grünen und CDU in der Haushaltskommission treffen, um über die Verwendung des zusätzlichen Geldes im Etat 2022 zu beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare