Hauptpreis geht nach Freiburg

Freiburger OP-Schwester (36) ist „Pflegerin des Jahres“

Pflegerin des Jahres
+
Bozidarka Zimmermann vom Universitätsklinikum Freiburg wurde als „Pflegerin des Jahres“ 2022 ausgezeichnet.

OP-Schwester Bozidarka Zimmermann vom Universitätsklinikum Freiburg wurde als „Pflegerin des Jahres“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde zum sechsten Mal vergeben.

Freiburg (dpa) – Eine OP-Schwester am Universitätsklinikum Freiburg ist „Pflegerin des Jahres“. Wie die Initiative „Herz & Mut“ anlässlich des internationalen Tags der Pflege am Donnerstag mitteilte, erhält die ausgebildete Fachgesundheits- und Krankenpflegerin Bozidarka Zimmermann (36) den Hauptpreis in Höhe von 5.000 Euro.

„Bozidarka Zimmermann zeigt eindrucksvoll, wie die Kombination von fachlicher Qualifikation, großer Empathie und Liebe zum Pflegeberuf sich auf die Pflegequalität positiv auswirken und auch junge Menschen für den Beruf begeistern kann“, so die Initiative, die vom Personaldienstleister Jobtour medical ins Leben gerufen wurde.

Mit der Auszeichnung werden zum sechsten Mal bundesweit Pflegekräfte geehrt, die auf besondere Weise in ihrem Beruf täglich Herz und Mut zeigen. Angehörige, Patienten oder Arbeitskollegen hatten rund 1000 Pflegerinnen und Pfleger vorgeschlagen. Insgesamt wurden 11.500 Euro vergeben.

Ausgezeichnet wurden auch: die Palliativ-Pflegefachkräfte Michaela Bayer und Sara Loy vom Münchner Universitätsklinikum (3000 Euro), die Alten-Pflegehelferin Giovanica Fois aus Düsseldorf (2000 Euro) und Comedian Ramona Schukraft für ihre Figur der Pflegerin.

Kommentare