Rettungshubschrauber im Einsatz

Autobahn gesperrt: Frau bei Unfall auf der A8 lebensgefährlich verletzt

Gesperrte Straße
+
Die A8 Richtung Ulm war nach dem schweren Unfall bis in die Morgenstunden gesperrt (Symbolbild).

Bei einem gefährlichen Überholmanöver auf der A8 Richtung Ulm wurde eine Autofahrerin lebensgefährlich verletzt. Auch der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen.

Weilheim an der Teck (dpa/lsw) - Eine Frau ist bei einem Unfall auf der Autobahn 8 lebensgefährlich verletzt worden. Ein 26 Jahre alter Autofahrer sei mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur auf den Wagen der Frau herangefahren und habe versucht, sich vorbeizudrängen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen.

Autos schleuderten über die A8 Richtung Ulm

Die ebenfalls 26-Jährige habe am Mittwochabend noch ausweichen wollen. Auf Höhe Weilheim an der Teck in Richtung Ulm kam es laut Polizei aber zu einem seitlichen Zusammenstoß der Autos. Beide Wagen schleuderten über die A8. Das Auto des Mannes geriet unter einen Viehtransporter, in dem Schweine geladen waren.

Die Frau wurde durch den Unfall lebensgefährlich verletzt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Der 48 Jahre alte Fahrer des Viehtransporters blieb unverletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die A8 in Richtung Ulm war bis in die Morgenstunden gesperrt.

Kommentare