1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Flammen in Bettenabteilung: Millionenschaden in Möbelhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dunkler Rauch über Möbelhaus - Brand kurz vor Ladenöffnung
Feuerwehrleute löschen einen Brand in einem Möbelhaus. © Hemmann/SDMG/dpa/Archivbild

Stundenlang dringt Rauch aus einem Möbelhaus, während sich Flammen durch die Abteilungen fressen. Der Schaden ist beträchtlich. Glück im Unglück: Wenige Minuten später hätte es viel schlimmer ausgehen können.

Bietigheim-Bissingen - Erst nach vielen Stunden hat die Feuerwehr in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen Brand in einem Möbelhaus vollständig löschen und Entwarnung geben können. Bis in die Nacht hinein hätten die Arbeiten gedauert, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Die Polizei geht von einem Schaden bis in den zweistelligen Millionenbereich aus. Unklar sei weiter die Ursache für den Brand.

Das Feuer war am Sonntagvormittag nur wenige Minuten vor dem Start des verkaufsoffenen Sonntags vermutlich in der Bettenabteilung des Möbelhauses ausgebrochen. Das Gebäude wurde evakuiert, alle Mitarbeiter brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Eine Feuerwehrfrau und zwei Mitarbeitende erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Infolge der Flammen und Hitze stürzte unter anderem das Dach des Möbelhauses ein. Dunkle Rauchwolken zogen über die Straßen rund um das Gebäude. Deshalb musste ein Mittelalterfest in einem benachbarten Stadtteil am Nachmittag abgebrochen werden. dpa

Auch interessant

Kommentare