Hype um Burger-Marke

Burger-Kette „Five Guys“ expandiert in Baden-Württemberg - in dieser Stadt eröffnet bald die nächste Filiale

Pommes, Burger und Softdrink in einer Filiale der Burgerkette Five Guys in Stuttgart.
+
Die Burker-Kette „Five Guys“ eröffnet in Freiburg die bereits vierte Filiale Baden-Württembergs. (Symbolbild).
  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Die Burger-Kette „Five Guys“ expandiert in Baden-Württemberg. Bereits drei Filialen wurden im Südwesten eröffnet - bald folgt die vierte. Das hat es mit dem Hype auf sich.

Freiburg - Seit der Eröffnung der ersten bundesweiten „Five Guys“-Filiale 2017 in Frankfurt am Main, hat es die Schnellrestaurant-Kette mit Sitz im US-amerikanischen Bundesstaat Virginia weit gebracht. An derzeit 16 Standorten können sich Fast-Food-Fans in Deutschland mittlerweile die beliebten Burger bestellen - in den vergangenen Jahren ist ein regelrechter Hype um die Marke entstanden.

Erst Anfang des Jahres sorgte eine neue Filiale in der Königstraße in Stuttgart* (BW24* berichtete) für grenzenlose Begeisterung auf Social Media und lange Warteschlangen vor dem Lokal - vor Eröffnung hatten Fans sogar laut einen Countdown runtergezählt, ehe sie den Burgerladen unter lautem Jubel endlich betreten durften. Der Stuttgarter Standort hatte kurioserweise damals bereits vor seiner Eröffnung gute Bewertungen bei Google.

Baden-Württemberg: Hype um Burger-Kette - „Five Guys" eröffnet vierte Filiale im Südwesten

Die Landeshauptstadt sollte in Baden-Württemberg jedoch nicht die letzte Station der Expansionsbestrebungen von „Five Guys" gewesen sein. Nachdem die Burger-Kette Anfang Juli bereits in Ulm eine neue Filiale etabliert hatte, folgte in Mannheim Ende August die Eröffnung von Restaurant Nummer drei im Südwesten, wie Mannheim24 berichtete*.

Jetzt haben auch „Five-Guys“-Fans in Freiburg Grund zur Freude. Zwischen Ende November und Anfang Dezember soll im Erdgeschoss des Karstadt in der Kaiser-Joseph-Straße eine weitere neue Filiale der Burger-Kette eröffnen, in der etwa 80 Gäste Platz haben sollen.

Die Begeisterung, die „Five Guys“ hierzulande auslöst kommt unter anderem von dem Produktversprechen, mit dem die Marke wirbt: „Bei Five Guys wird alles frisch zubereitet“, heißt es auf der Seite der Burger-Kette. „Wir haben vor Ort keine Gefrierschränke, weil wir keine gefrorenen Zutaten verwenden“. Rezensionen bei Google zeigen zudem, dass Fans von dem angeblich typisch amerikanischen Burger-Geschmack überzeugt sind. „Wer schon mal Burger in den USA gegessen hat, weiß was er bekommt und wie es aussieht“, schreibt ein User etwa. Ein anderer: „Genau so gut wie man es aus den USA kennt“.

Eine Marketingprofessorin hatte in einem Bericht der Stuttgarter Zeitung vom Februar zudem eine weitere Erklärung: „Ein Aspekt, der hier sicher eine wichtige Rolle spielt, ist die Knappheit. Diese Marken, die Begeisterung auslösen, sind alle neu und knapp“. Ende des Jahres soll es „Five Guys“ in Deutschland auf insgesamt 19 Standorte bringen. Zum Vergleich: McDonald‘s hatte 2019 laut Statista etwa 1.500 Filialen in Deutschland. *BW24 und Mannheim24 sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare