Keine Verletzten

Feuer und Rauch in einem Betriebswagen der Ammertalbahn

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.
+
Ein Brand in einem Betriebswagen der Ammertalbahn hat am Montag am Bahnhof in Ammerbuch (Kreis Tübingen) für einen Feuerwehreinsatz gesorgt

In Ammerbuch im Kreis Tübingen hat kürzlich ein Brand in einem Betriebswagen der Ammertalbahn für Aufruhr gesorgt. Als Ursache nannte die Polizei einen technischen Defekt.

Ammerbuch (dpa/lsw)- Ein Brand in einem Betriebswagen der Ammertalbahn hat am Montag am Bahnhof in Ammerbuch (Kreis Tübingen) für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, schlugen bei der Einfahrt des aus vier zusammengehängten Wagen bestehenden Zuges in den Bahnhof kurzzeitig Flammen aus dem Abgasrohr eines Betriebswagens. Weil Rauch auch in einen Wagen eingedrungen war, wurden 19 Fahrgäste vom Rettungsdienst untersucht. Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzten. Als Grund für den Zwischenfall nannte die Polizei einen technischen Defekt. Der Zug wurde nach Tübingen gebracht. Die Fahrgäste wurden in anderen Verkehrsmitteln weiterbefördert.

Kommentare