1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Feldberg bereitet Skisaison vor - Sparen bei Liften

Erstellt:

Kommentare

Feldberg
Der Liftverbund am Feldberg will die neue Skisaison einläuten. © Philipp von Ditfurth/dpa

Auf dem Feldberg gab es schon einen Mini-Wintereinbruch. Nun will der dortige Liftverbund die neue Skisaison einläuten. An der Energiekrise kommt auch die Tourismusbranche nicht vorbei.

Todtnau (dpa/lsw) - Rund dreieinhalb Wochen von dem geplanten Start der neuen Skisaison will der Liftverbund Feldberg am Dienstag (09.30 Uhr) in Todtnau (Kreis Lörrach) über Neuigkeiten informieren. Die ersten Lifte am 1493 Meter hohen Feldberg werden öffnen, sobald genügend Schnee liege, teilte der Verbund mit.

Die Wintersaison werde dann voraussichtlich am 3. Dezember starten und bis zum 11. April kommenden Jahres laufen. Der Feldberg ist der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Ein kurzer Wintereinbruch hatte am Samstag bereits für eine dünne Schneeschicht gesorgt.

Auch Skigebiete sind angesichts der Energiekrise zum Sparen gezwungen. Die 14 Liftanlagen des Verbunds im Schwarzwald sollen möglichst nicht mehr gleichzeitig laufen, sondern abhängig von der Nachfrage eingesetzt werden, hatte Verbundsvorsitzender Johannes Albrecht angekündigt. Mit knapp der Hälfte der Anlagen könne man das gesamte Pistengebiet ohne Qualitätseinbußen abdecken. Ziel sei es, nachfrageorientiert und möglichst flexibel zu arbeiten und die Anlagen je nach Besucherandrang einzusetzen.

Die zurückliegende Skisaison 2021/22 hatte der Verbund ungeachtet einer verregneten Weihnachtszeit mit Rekordzahlen abgeschlossen. Die Saison davor war wegen Corona komplett ausgefallen.

Auch interessant

Kommentare