Rückweg aus Skigebiet

Fahrspur verwechselt: Vier Menschen bei Unfall im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang.
+
Im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald wurden vier Menschen bei einem Unfall verletzt (Symbolbild)

Bei einem Unfall im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sind am Sonntagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen.

Freiburg (dpa/lsw) - Bei einem Unfall im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sind am Sonntagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurde eine Beifahrerin schwer verletzt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, teilte die Polizei mit. Die beiden Fahrer und ein weiterer Mensch erlitten leichte Verletzungen.

Auf dem Rückweg aus dem Skigebiet Seebuck hatte ein Autofahrer die Fahrspuren verwechselt, so dass er mit seinem Wagen in einer Kurve mit dem entgegenkommenden Auto eines Ehepaares kollidierte - in diesem Wagen wurde die Ehefrau schwer verletzt. Weitere Details zu den Verletzten wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Mehr zum Thema

Kommentare