Modellprojekt noch vor Pfingsten

Europapark öffnet am 22. Mai - Ticketverkauf schon gestartet

Blick auf den Europapark.
+
Der Online-Ticketverkauf für den Europapark hat begonnen - am 22. Mai will der Park öffnen.
  • Berkan Cakir
    vonBerkan Cakir
    schließen

Europapark-Fans dürfen sich freuen: Dank der Corona-Lockerungen darf auch der Freizeitpark bald wieder öffnen - der Ticketverkauf hat sogar bereits begonnen.

Rust - Seit Monaten stehen die Attraktionen im Europapark still. Lange Zeit war nicht absehbar, wann Silverstar, Eurosat und all die anderen Achterbahnen angesichts des Coronavirus in Baden-Württemberg wieder Fahrt aufnehmen können. Hoffnung schürte bei Fans des Freizeitparks zuletzt die Nachricht, dass das Sozialministerium den Europapark als Modellprojekt noch vor Pfingsten öffnen könnte.

Erste Öffnungen in anderen Bereichen sind bereits in Sicht. Die neue Corona-Verordnung der Landesregierung in Stuttgart sieht weitreichende Lockerungen in Baden-Württemberg vor. So sollen von Samstag an die Gastronomie, der Handel und der Kulturbereich wieder unter strengen Hygienebestimmungen Besucher empfangen dürfen.

Europapark startet mit dem Online-Ticket-Verkauf

Nun steht fest: Auch der Europapark öffnet wohl seine Türen, und zwar pünktlich kurz vor Beginn der Pfingstferien. Wie das Online-Portal parkerlebnis.de berichtet, hat der Freizeitpark den Ticketverkauf für den Eintritt ab dem 22. Mai gestartet. Im Online-Ticket-Shop sind die ersten Eintrittskarten bereits jetzt zu erwerben. Die Preise bleiben dabei nahezu unverändert. Lediglich bei der Europapark-Wasserwelt Rulantica steigen die Eintrittspreise deutlich an.

Dort erwarten die Besucher dafür aber auch einige Neuheiten. Eine größere neue Attraktion im Park selbst wurde für 2021 bislang nicht in Aussicht gestellt. Europapark-Chef Michael Mack plant zwar ein neues Projekt - dies aber entsteht in Zusammenarbeit mit dem „Miniatur Wunderland“ in Hamburg.

Die Vorbereitungen für die Öffnungen kurz vor Pfingsten laufen bereits. Am 12. Mai starteten dafür die Bewerberwochen, in denen der Park um neues Personal wirbt. Dennoch gibt es eine Voraussetzung für die von Europapark-Fans lang erhoffte Öffnung. Der Park darf nur Besucher empfangen, wenn der Sieben-Tages-Inzidenzwert im Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Wert 100 liegt. Nach aktuellem Stand (14. Mai) liegt dieser im Ortenaukreis bei 86,7.

Europapark-Chef Michael Mack zeigt sich zuversichtlich

In einer Pressemitteilung weist der Europapark auf den Modellcharakter der Öffnung hin. Die genau Details würden derzeit noch mit dem baden-württembergischen Sozialministerium besprochen. Bereits im vergangenen Jahr hätte man allerdings gezeigt, dass mit umfangreichen Hygieneregeln eine Öffnung gelingen könne. „Entscheidend wird sein, dass die Zahlen sinken. Wir sind uns der hohen Verantwortung dieser Situation bewusst, sehen aber die Öffnungsperspektive mit großer Zuversicht“, so Michael Mack.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare