Sicherheitskonzept

Europapark muss Flächen neu ordnen, um mehr Sicherheit zu schaffen

Das Riesenrad Bellevue im Themenbereich Portugal.
+
Für mehr Sicherheit: Der Europapark muss neue Ausgleichsflächen schaffen und legt Feuerwehr und Rettungsdienst zusammen.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Der Großbrand in einem Hallenkomplex war im Jahr 2018 ein Schreckensszenario für den Europapark. Um mehr Sicherheit zu schaffen, sollen Rettungsdienst und Werksfeuerwehr nun zusammengelegt werden.

Rust - Der Europapark in Rust bei Freiburg hat nach dem mehrmonatigen Lockdown aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg nun seit einigen Wochen wieder für die Besucher geöffnet. Am Eröffnungstag kam es bereits zu einem Ansturm auf den Europapark: 50.000 Gäste wollten rein, wurden jedoch enttäuscht. Grund dafür war, dass der Park aufgrund der Corona-Vorschriften deutlich weniger Besucher einlassen durfte als unter normalen Umständen. Inzwischen ist aber auch im größten Freizeitpark Deutschlands wieder deutlich mehr los, die Hygienevorschriften müssen dennoch eingehalten werden.

Nach der Wiedereröffnung des Europaparks und der Wasserwelt Rulantica kündigten die Parkbetreiber gleich mehrere Neuerungen an. Beispielsweise baut der Europapark ein weltweit einzigartiges Restaurant und ein Bauplan verrät, wo der Park eine gigantische neue Achterbahn baut. Seit dem verheerenden Großbrand am 26. Mai 2018, bei dem mehrere Attraktionen stark beschädigt wurden, stellt der Europapark auch seine Sicherheitsstruktur immer wieder auf den Prüfstand. Laut der Badischen Zeitung sollen nun neue Ausgleichsflächen geschaffen und die Standorte von Rettungsdienst und Werksfeuerwehr zusammengelegt werden.

Europapark: Neue Sicherheitsstrukturen und Ausgleichsfläche bei Bürgerbeteiligung beschlossen

Die Neuordnung der Sicherheitsstruktur des Europaparks wurde am vergangenen Donnerstag bei der ersten Bürgerbeteiligung diskutiert. Durch die Nähe des Freizeitparks zu Grünzügen, Naturschutz- und Vogelschutzgebieten komme der Ökologie besondere Bedeutung zu, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Rust, Kai-Achim Klare, zu Beginn der Sitzung, wie die Badische Zeitung berichtet. Laut der beschlossenen Änderungen des Sicherheitskonzeptes soll unter anderem eine Versickerungsfläche für Oberflächenwasser und Schleusen-ähnliche Stellfallen auf den Elzwiesen entstehen. Insgesamt soll dem Europapark eine Baufläche von 2,8 Hektar zur Verfügung stehen.

Das zentrale Gebäude auf dem Gelände soll der neue Standort der parkeigenen Werksfeuerwehr werden. In dem Gebäude wird zudem auch der Rettungs- und der Sicherheitsdienst untergebracht, sagte der Leiter des Sicherheitsdienstes bei der Bürgerbeteiligung. Grund für die Zusammenlegung sei der Umstand, dass die Feuerwehr bei 95 Prozent der Einsätze ohnehin das Parkgelände verlassen musste, wie eine Analyse zeigte. Zwei Bürger der Gemeinde, die an der Sitzung teilnahmen, äußerten laut der Badischen Zeitung jedoch Bedenken in Bezug auf die An- und Abfahrtswege.

So sei der Straßenquerschnitt zur Zufahrtsstraße zum zentralen Kreisverkehr vor dem Europapark laut den Bürgern zu klein. Zudem führe es zu Konflikten, wenn die Mitarbeiter des Freizeitparks zeitgleich den gegenüberliegenden Mitarbeiterparkplatz anfahren. „Da geht die Schranke auf, die schauen nicht, die fahren einfach los“, sagte einer. Rusts Bürgermeister Klare sagte, man werde die Einwände der Bewohner prüfen und berücksichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare