Besucheransturm

Europapark: Für diese Tage im Oktober gibt es keine Tickets mehr - restlos ausverkauft

Halloween-Parade im Europapark.
+
Der Europapark hat dieses Jahr zur Freude der Fans durchgängig geöffnet. Viele fürchten eine Überfüllung der Attraktionen - vor allem an den beliebten Halloween-Tagen im Oktober (Symbolbild).
  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Im Oktober dreht sich im Europapark alles um Halloween. Für die Tage rund um das Gruselfest sind bereits alle Tickets ausverkauft. Droht Besuchern ein überfüllter Park?

Rust - Im Herbst wird es im Europapark gruselig: Kürbisse mit verzerrten Fratzen schmücken den Park, Skelette, Geister und Vampire treiben ihr Unwesen. Im Oktober dreht sich in Rust alles um Halloween. Nachdem aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg die gruselige Jahreszeit im Europapark 2020 ausfallen musste, findet das beliebte Event dieses Jahr wieder statt.

Die Tickets sind bei den Fans daher dieses Mal umso begehrter. Drei Tage sind schon restlos ausverkauft. Droht den Besuchern dadurch ein überfüllter Park?

Halloween im Europapark: Tickets an begehrten Tagen bereits jetzt vergriffen

Seit dem 2. Oktober und noch bis zum 7. November stehen die 15 europäischen Themenbereiche des Parks im Zeichen des Herbsts. Verschiedene Shows bieten zusätzlich gruselige Unterhaltung. Besonders die Wochenenden rund um Halloween sind bei Besuchern besonders beliebt. Das zeigt sich auch bei der Ticketnachfrage. Wie der Europapark auf seiner Facebook-Seite verkündet hat, sind die Karten für Samstag, 23. und 30. Oktober, sowie für Sonntag, 31. Oktober restlos ausverkauft. „Für diese 3 Termine sind keine Tickets mehr verfügbar, weder online über unseren Ticketshop, noch über unseren Gästeservice. Dies gilt auch für die Ticketumwandlung von undatierten Tickets“, informiert der Europapark seine Fans.

An anderen Tagen im Oktober sind allerdings noch Tickets verfügbar. Ganz auf den Gruselspaß müssen Europapark-Fans also nicht verzichten. Doch viele fürchten durch die hohe Nachfrage nach Tickets einen Besucheransturm.

Europapark: Beschwerden über lange Wartezeiten - droht Überfüllung?

Schon jetzt häufen sich die Beschwerden. Viele Besucher beklagen sich über die Zustände im Europapark: Lange Wartezeiten, Lärm und hoher Andrang enttäuschten schon in den letzten Wochen Gäste des Parks. Auch jetzt fürchten viele wieder, durch die restlos ausverkauften Tickets könnte der Park zu überfüllt sein. „Letzte Woche war der Park nicht ausverkauft aber anstehen für etwas zu Essen/Trinken mussten wir über 30 Minuten“, berichtet eine Besucherin auf Facebook. „Den Europapark haben wir die letzten Male nur noch überfüllt erlebt“, erzählt eine andere. Ihre Jahreskarte wolle die Besucherin noch nutzen, künftig aber keine mehr kaufen - der Andrang sei einfach zu groß.

Wer dem Europapark dennoch einen Besuch abstatten will, kann vorab über die Freizeitampel nachsehen, wie voll der Europapark gerade ist. Außerdem gibt es dieses Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des Freizeitparks die Möglichkeit, auch im Winter den Park zu besuchen. 2021 bleibt der Europapark durchgängig geöffnet. Die „HALLOWinter“-Saison geht vom 8. bis 26. November und soll einen Übergang zwischen Halloween und Weihnachten darstellen. Anschließend startet der Park in die reine Wintersaison, die bis einschließlich 9. Januar andauert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare