Klare Ansage

Europapark nennt Zeitpunkt für Rückkehr der „Clubkarte“

Europapark Rust
+
Fans der Jahreskarte im Europapark dürfen aufatmen. Der Park gab jetzt ein klares Statement zur Rückkehr des Angebots ab.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Wegen der Corona-Pandemie musste der Europapark sein Jahreskarten-Angebot einstellen. Im Jahr 2022 kommt das beliebte Angebot zurück.

Update vom 25. November: Fans des Europaparks mussten lange stark sein: Seit eineinhalb Jahren ist die Jahreskarte nicht mehr im Angebot des Parks. Wegen der Beschränkung der Besucherzahlen hatten die Betreiber sie aus dem Verkauf genommen und auch Abonnements nicht verlängert. Jetzt verriet der Freizeitpark endlich, wann die Clubkarte wieder zurückkehrt.

„Der Verkauf unserer neuen Jahreskarte startet im Laufe des Jahres 2022“, kündigte der Europapark auf seiner Website an. Noch vor Beginn der Saison 2022 will der Vergnügungspark die Inhaber einer alten Clubkarte mit allen weiteren Informationen dazu versorgen. Alte Clubkarten werden nicht reaktiviert.

Erstmeldung vom 19. November: Rust - Vor über eineinhalb Jahren hat der Europapark Rust seine Clubkarte aus dem Angebot geschmissen. Grund war die Corona-Pandemie, die vom Europapark erforderte, seine Besucherzahlen stärker zu kontrollieren. Auch aktuell gelten im Park wegen der Alarmstufe in Baden-Württemberg strenge Regeln: Nur noch Besucher, die geimpft oder genesen sind, dürfen kommen. Nun äußerten sich die Parkbetreiber erstmals seit längerem konkret zum Thema Jahreskarte.

„Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Zahl der täglichen Besucher im Europapark nach wie vor begrenzt“, erklärte ein Sprecher des Europaparks gegenüber parkerlebnis.de. „Dies ermöglicht uns derzeit nicht, ein Angebot mit begrenztem Zugang zum Europapark anzubieten. Wir hoffen, in naher Zukunft wieder eine Clubkarte anbieten zu können und werden hierzu baldmöglichst ein entsprechendes Update kommunizieren.“ Damit räumte der Sprecher Gerüchte aus dem Weg, nach denen der Freizeitpark generell keine Jahreskarten mehr anbieten wolle.

Europapark: Clubkarte für Dauergäste ein guter Deal

Für Dauergäste des Europaparks dürfte die Ankündigung über die Rückkehr der Clubkarte eine freudige Botschaft sein. Innerhalb einer Online-Petition hatten Fans bereits für die Wiederaufnahme des Angebots gekämpft. Rund 800 Nutzer haben die Petition unterschrieben. Da die Tagespreise im Europapark - je nach Saison - für Erwachsene bis zu 60 Euro und für Kinder bis zu 52 Euro betragen, war die Jahreskarte für Park-Fans vergleichsweise ein guter Deal. So gab es die Clubkarte 2020 für 225 Euro (Erwachsene) im Angebot. Schon nach vier Besuchen lohnt sich die Jahreskarte im Vergleich zum Tagesticket.

Zwar gelten wegen der Alarmstufe in Baden-Württemberg derzeit auch im Europapark strenge Zugangsbeschränkungen. Ausnahmen sind jedoch möglich. Kinder bis sieben Jahre, die nicht zur Schule gehen, sind laut Europapark von der 2G-Regelung ausgenommen. Einen Test brauchen sie nicht. Besucher bis 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, müssen ihr Alter nachweisen und dürfen dann mit negativem Test in den Park. Wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann, braucht ein Attest vom Arzt und einen negativen Schnelltest.

Europapark: Erstmals in der Geschichte durchgehend geöffnet

Um coronabedingte Ausfälle zu kompensieren, bleibt der Europapark im Winter 2021 erstmals in seiner Geschichte durchgängig geöffnet. Dabei gilt das Motto „Hallo Winter“. Aktuell ist der Park noch bis 26. November täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Am 27. November startet die reine Winter-Saison, die bis einschließlich 9. Januar (außer 24. und 25. Dezember) andauert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare