Öffnung nach Halloween

Europapark: Änderungen in der Wintersaison 2021 - das müssen Besucher wissen

Das Maskottchen des Europapark steht vor einer winterlichen Dekoration.
+
Der Europa-Park macht anders als sonst nicht zwischen Sommer- und Wintersaison Pause, sondern bleibt für Besucher geöffnet.
  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Europapark-Fans müssen zwischen Halloween und Ende November normalerweise stark sein - dann sind die Tore eigentlich geschlossen. Doch dieses Jahr wird aufgrund der Corona-Pandemie alles anders.

Rust - Normalerweise lockt der Europapark in Rust im Sommer scharenweise Besucher an, die bei gutem Wetter die Attraktionen genießen wollen. Doch das Coronavirus in Baden-Württemberg und der Lockdown im Frühjahr hat auch den Freizeitpark getroffen. Inzwischen läuft es für die Betreiber wieder besser, an einem beliebten Hotel plant der Europapark sogar große Veränderungen.

Der Europapark ist jedoch nicht nur im Sommer einen Besuch wert, sondern hat normalerweise auch im Winter geöffnet. Zwischen Sommer- und Wintersaison gönnt sich der Freizeitpark in Rust jedoch in der Regel eine Pause, unter anderem, um Vorbereitungen zu treffen und die Anlage entsprechend umzugestalten. Doch 2021 wird in der kalten Jahreszeit einiges anders. Auch wegen der Corona-Pandemie bleibt der Europapark in der Zwischenphase für Besucher geöffnet.

Novum im Europapark: Pforten bleiben auch zwischen Sommer- und Wintersaison geöffnet

Stillstand gibt es im Europapark eigentlich nicht. Zwar sind bestimmte Attraktionen seit Jahren beliebte Anlaufstelle für Besucher, aber Veränderungen gehören in Rust dazu. Zuletzt wurde bekannt, dass der Europapark für mehr Sicherheit Flächen neu ordnen muss. Zudem sehen die Betreiber den Freizeitpark offenbar noch lange nicht an seiner maximalen Ausdehnung angelangt. Schon 2023 soll eine neue Riesen-Achterbahn im Europapark öffnen.

Bislang waren die einzige Verschnaufpause drei Wochen zwischen Halloween und dem Beginn der Wintersaison. In dieser Zeit mussten Besucher draußen bleiben. Für den Europapark selbst war allerdings kein Stillstand angesagt, denn in der Zeit wurde die Halloween-Dekoration entfernt und die Anlage winterlich geschmückt. Wie die Badische Zeitung berichtet, wird es diese Pause 2021 erstmals in der Geschichte des Europaparks nicht geben. Besucher dürfen sich auf eine Zwischenphase mit eigenem Motto freuen.

Europapark bleibt durchgehend geöffnet: Freude für Besucher, Stress für Mitarbeiter

Den Umstieg von Halloween-Dekoration auf Winter-Schmuck müssen die Mitarbeiter des Europaparks in diesem Jahr dann wohl trotz Besucherandrangs und ohne Ruhe bewerkstelligen. Laut Badischer Zeitung endet die Sommersaison am 7. November. Vom 8. November bis 26. November findet dann unter dem Motto „HalloWinter“ die Zwischenphase statt, bevor es am 27. November bereits mit der Wintersaison losgeht. Letztere dauert dann bis zum 9. Januar des Folgejahres.

Ursprünglich hätte es bereits im vergangenen Jahr zu diesem Novum im Europapark kommen sollen. Doch das Coronavirus in Baden-Württemberg machte den Betreibern einen Strich durch die Rechnung, der neuerliche Lockdown zwang den Park in die Knie. Offiziell will der Europapark den Besuchern „aufgrund der beschränkten Besucherkapazitäten in diesem Jahr“ mit der „HalloWinter“-Aktion „noch mehr Möglichkeiten für einen Kurzurlaub bieten“, heißt es. Die Tickets sollen dann für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren 55 Euro kosten. Kinder von vier bis elf Jahren sowie Erwachsene ab 60 Jahren zahlen mit 47 Euro etwas weniger Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare