Begehrte Tickets

Ansturm auf Europapark: 50.000 Gäste wollen rein - und werden enttäuscht

Besucher stehen vor dem Europapark und warten auf den Einlass, während Inhaber Roland Mack von einem Balkon aus zu ihnen spricht.
+
Als einer der ersten großen Freizeitparks Deutschlands öffnete der Europa-Park in Baden-Württemberg wieder seine Pforten für Besucher.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Mit nur wenigen Gästen zusammen im Europapark sein - diese Vorstellung war für viele Menschen verlockend. Zehntausende erhofften sich deshalb, am Eröffnungstag dabei zu sein.

Rust - Lange mussten Betreiber und Fans des Europaparks um die Öffnung des Freizeitparks bangen. Nun ist bei ihnen die Freude groß: Dank eines vom Land bewilligten Modellprojekts öffnete der Europapark am Freitag, 21. Mai, unter strengen Hygieneauflagen. Zunächst startete der Park mit nur 3.000 Besuchern. Am Samstag waren es bereits 6.500, über Pfingsten bis zu 10.000.

Mit nur wenigen Gästen zusammen im Park zu sein, schien für viele Menschen verlockend. Innerhalb kürzester Zeit, nachdem der Europapark den Ticketverkauf gestartet hatte, waren die begehrten Karten für die Eröffnungstage ausverkauft. „Allein für den ersten Tag hat es 50.000 Anfragen gegeben“, sagte Inhaber Roland Mack gegenüber der Badischen Zeitung. Die meisten Interessierten wurden jedoch erstmal enttäuscht. Im Laufe der kommenden Tage will man im Park nun die Abläufe testen, bevor die eigentlich erlaubten 20.000 Gäste zugelassen werden.

Europapark: Familie Mack will „Angebot sukzessive hochfahren“

Schon am Eröffnungstag waren neben fast allen Fahrgeschäften und Attraktionen laut Mack auch die Hotels und Restaurants geöffnet. Shows werde es zunächst nur im Varieté und im Globe Theatre geben. „Das Angebot werden wir aber sukzessive hochfahren“, sagte er der Badischen Zeitung. In ein bis zwei Wochen könnten dann die Eisshow und die Arena im spanischen Bereich eröffnen.

Der Park, so Roland Mack, sei zwar nicht für so wenige Gäste ausgelegt. „Wir kommen damit aber über Wasser. Und wir freuen uns, dass es nach der Schließung wieder losgeht.“ Die vergangenen Monate waren für die Betreiber-Familie sehr bedrückend. Lange sah es so aus, als ob der Europapark 2021 nicht mehr normal öffnen kann. Neben dem Park verzeichneten auch die Gemeinde Rust und die Region erhebliche finanzielle Einbußen.

Europapark: Frühzeitige Öffnung verdankt der Park ausschließlich dem Modellprojekt

Eigentlich hätte der Europapark erst in einer dritten Öffnungsstufe Besucher empfangen dürfen - also frühestens etwa einen Monat nach dem Außerkrafttreten der Bundesnotbremse im jeweiligen Kreis. Die vorgezogene Öffnung verdankt der Park ausschließlich dem Zuschlag zum Modellprojekt, für das sich der Ortenaukreis sehr eingesetzt hat. In Kooperation mit der Universitätsklinik Freiburg will der Europapark nun Erkenntnisse schaffen, wie sich die Öffnung eines Freizeitparks auf die Infektionslage auswirkt. Ab dem 10. Juni öffnet auch das Phantasialand bei Köln wieder, wie unsere Kollegen von 24reihn.de* berichten.

Neben medizinischen Masken müssen die Besucher des Europaparks vorweisen, dass sie gegen das Coronavirus geimpft, von einer Infektion genesen oder getestet sind. Da weniger Gäste in den Park dürfen als gewöhnlich, erhöht der Europapark die Ticketpreise für bestimmte Zeiträume. *24rhein.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare