Clubkarte ausgesetzt

Europapark-Besucher stinksauer wegen Ticketänderung - „komme nie wieder“

Besucher vor dem Eingang des Europapark in Rust (Ortenau).
+
Der Europapark in Rust hat als Reaktion auf die Coronapandemie ein beliebtes Angebot abgeschafft - zum Ärger vieler Besucher.
  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Der Europapark hat noch immer mit den Auswirkungen der Coronakrise zu kämpfen. Als Konsequenz wurde die beliebte Clubkarte eingestellt. Ein Besucher reagiert enttäuscht.

Rust - Nach und nach verwandelt sich der Europapark zur Freude seiner Fans in ein Winterwunderland. Nachdem wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg lange die Tore in Rust geschlossen waren, war der Ansturm in den letzten Monaten umso größer. Das kam jedoch nicht bei allen gut an. Besucher beschwerten sich über einen völlig überfüllten Europapark.

Dabei gibt es in diesem Jahr noch genug Zeit, den Freizeitpark zu erkunden. Das erste Mal in seiner Geschichte hat der Europark durchgängig geöffnet. Ein Jahresticket für den Europapark gibt es allerdings nicht mehr zu kaufen. Für einige offenbar ein Grund, den Europapark künftig links liegenzulassen.

Europapark Rust: Jahreskarten wegen Pandemie abgeschafft - Besucher enttäuscht

Für viele Besucher war die Jahreskarte des Europaparks ein attraktives Angebot. Im Hinblick auf die Tagespreise von 55 oder 60 Euro für Erwachsene (die Preise sind hierbei abhängig vom Datum) und den Preisen für Kindertickets zwischen 47 und 52 Euro, war eine Jahreskarte vergleichsweise günstig. 2020 bot der Europapark die sogenannte „Clubkarte“ für Erwachsene für 225 Euro an. Doch zur Enttäuschung seiner Fans schmiss der Europapark die Clubkarte aus dem Angebot.

Wie BW24 damals auf Nachfrage bei der Pressestelle des Parks erfuhr, ist die Pandemie der Grund für das Ende des beliebten Angebots. „Aufgrund der Coronakrise und der damit verbundenen Unsicherheiten bieten wir momentan keine Jahreskarten an“, teilte der Europapark damals mit. Wann und ob die Karte überhaupt wieder eingeführt wird, ist noch immer ungewiss.

Europapark Rust schafft Clubkarte ab - Parkfan fühlt sich „nicht geschätzt“

Ein Fan des Parks zeigte sich darüber auf Facebook mehr als enttäuscht. „Sollte der Europa-Park die Jahreskarte wie das Phantasialand komplett einstellen, werde ich nie wieder kommen“, schreibt er in einem Post an den Park. Seine Begründung: Bei seinen Besuchen bringe er dem Park jedes Mal sehr viel Geld ein. Mehr als 100 Euro würde er im Freizeitpark für Essen, Getränke und andere Dinge ausgeben. „Wenn dies nicht geschätzt wird, braucht der die Jahreskartenbesitzer auch nicht mehr“, folgert er.

Viel Kritik musste der Vergnügungspark zuletzt auch wegen seines Umgangs mit Besuchern in der Coronakrise einstecken. Der Europapark unterschied mithilfe von Bändchen zwischen Geimpften und Getesteten. Nach heftigen Reaktionen schaffte der Park diese Einteilung wieder ab. Solch ein Bändchen-System ist unterdessen beim Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt Stuttgart geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare