Lockerungen in Baden-Württemberg

Europapark: Neue Corona-Regeln - was sich jetzt für Besucher ändert

Blick auf den Europapark.
+
Durch die niedrige Inzidenzzahl entfällt mit sofortiger Wirkung die Testpflicht im Europapark und der Wasserwelt Rulantica.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Der Europapark und die Wasserwelt Rulantica öffneten vor wenigen Wochen unter strengen Auflagen. Durch den Rückgang der Inzidenz ist ein Besuch nun auch ohne Test möglich.

Rust - Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg gehen weiter zurück. Inzwischen liegen alle Landkreise im Südwesten unter einer 7-Tage-Inzidenz von 35, der Großteil sogar unter 10. Vor wenigen Wochen öffnete auch der Europapark am 21. Mai, mit strengen Corona-Regeln für Besucher nach einem monatelangem Lockdown wieder. Wie auch in anderen Bereichen, die durch die Lockerungen in Baden-Württemberg wieder zugänglich wurden, galt in Deutschlands größtem Freizeitpark eine Testpflicht, sofern die Besucher nicht vollständig geimpft oder bereits von einer Covid-19-Erkrankung genesen waren.

Die Lockerungen in Baden-Württemberg sind an die jeweiligen Inzidenzen in den einzelnen Stadt- und Landkreisen geknüpft. Die ersten Maßnahmen wurden bei einer Inzidenz unter 50, weitere unter 35 und dann über 10 gelockert. Die am heutigen Montag, 28. Juni in Kraft getretene Corona-Verordnung für den Südwesten beinhaltet die Lockerungsschritte für eine Inzidenz von unter 10. Demnach sind auch Besuche in Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder wieder ohne Testpflicht möglich. Da der Ortenaukreis laut dem aktuellen Stand eine 7-Tage-Inzidenz von exakt 7 aufweist, entfällt die Testpflicht mit sofortiger Wirkung auch bei einem Besuch des Europaparks und der Wasserwelt Rulantica, heißt es in einer Pressemitteilung.

Europapark: Eintritt ab sofort ohne Testpflicht - doch nicht alle Maßnahmen entfallen

Nachdem der Europapark durch die Corona-Pandemie monatelang geschlossen war, war der Ansturm am ersten Öffnungstag entsprechend groß. 50.000 Gäste wollten rein, wurden jedoch enttäuscht. Aufgrund der anhaltenden Infektionsgefahr erhielten deutlich weniger Besucher Zutritt zu dem beliebten Freizeitpark als in den Vorsaisons. Seit dem 3. Juni ist zudem auch die Wasserwelt Rulantica wieder geöffnet und bietet zum Start eine neue Attraktion. Der Eintritt in die Wasserwelt, den Europapark und das Virtual-Reality-Erlebnis YULLBE ist ab sofort ohne Test-, Impf- oder Genesungsnachweis möglich. Besucher müssen die Tickets allerdings nach wie vor online erwerben.

Obwohl die Inzidenzen in Baden-Württemberg derzeit immer weiter sinken, kann von einer Entwarnung noch nicht gesprochen werden. Eine besorgniserregende Corona-Mutante breitet sich im Südwesten aus. Die hochansteckende Delta-Variante mahnt zur Vorsicht. Deshalb gelten im Europapark und der Wasserwelt Rulantica trotz entfallener Testpflicht weiterhin die gängigen Schutzmaßnahmen. Dazu zählt beispielsweise die Maskenpflicht in bestimmten Bereichen und der Mindestabstand von 1,5 Metern. Solange der Inzidenzwert im Ortenaukreis unter 35 bleibe, entfalle jedoch die Maximalanzahl an Besuchern im Park, heißt es in der Mitteilung.

Hotels im Europapark: Die Regelung für Übernachtungsgäste

Der Europapark bietet neben über 100 Fahrattraktionen auch eine ganze Reihe von beliebten Hotels. Als größter Freizeitpark Deutschlands und nach dem Disneyland in Paris sogar der größte in Europa, hat der Europapark auch ein internationales Publikum. Demnach sind auch die Übernachtungen in einem der Hotels äußerst beliebt. Mit dem „Eatrenalin“ baut der Europapark zudem ein weltweit einzigartiges „Restaurant der Zukunft“. Durch die niedrige Inzidenzzahl ist ab dem heutigen Montag auch die Übernachtung in einem Hotel des Parks ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses, einer Impfung oder einer Genesung möglich.

Wie eingangs erwähnt sind die Lockerungen in Baden-Württemberg an die jeweilige 7-Tage-Indzidenz der Stadt- und Landkreise geknüpft. Die entfallene Testpflicht im Europapark, in der Wasserwelt Rulantica und auch in den Hotels könnte bei steigenden Zahlen demnach wieder in Kraft treten. Deshalb bitten die Parkbetreiber die Gäste, vor einem Besuch des Europarks die Inzidenzzahl im Ortenaukreis im Blick zu behalten. Laut parkelebnis.de sei derzeit noch nicht geklärt, welche Folgen die Lockerungen für die Club-Mitglieder bedeute. Der Europapark will diese Information jedoch bald nachreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare