Personalmangel in der Gastronomie

Besucher enttäuscht: Europapark schließt viele Buden und Restaurants - „könnt ihr nicht machen“

Besucher stehen im Europapark vor dem Eingang
+
Im Europapark sind derzeit viele Restaurants und Cafés geschlossen - zum Entsetzen der Besucher
  • Carolin Freytag
    VonCarolin Freytag
    schließen

Im Europapark Rust ist derzeit besonders viel los. Die Besucher strömen zu den Attraktionen. Essen wollen sie aber auch, doch hier gibt es derzeit Probleme.

Rust - Auch wenn die Temperaturen langsam auf den Gefrierpunkt zusteuern, hält das echte Europapark-Fans von einem Besuch nicht ab. Der Oktober ist ein beliebter Monat. So beliebt, dass für einige Tage in diesem Monat schon jetzt die Tickets für den Europapark ausverkauft sind. Halloween treibt die Massen nach Rust.

Doch schon seit Monaten strömen die Menschen wieder in den Park, der wegen des Coronavirus lange geschlossen hatte. Mit dem Andrang fühlen sich lange nicht alle Besucher wohl. Vielen ist es zu voll, einige sind deshalb sogar „maßlos enttäuscht“ vom Europapark. Und nun taucht ein weiteres Problem auf, über das sich viele Fans derzeit ärgern: Das Gastro-Angebot im Park fällt aktuell spürbar kleiner aus als üblich.

Europapark-Besucher müssen sich beim Warten aufs Essen gedulden

Auf der Facebook-Seite des Europaparks finden sich vermehrt Kommentare von Besuchern, die fehlendes Angebot und lange Wartezeiten kritisieren. „Ich finde es schade, dass nicht genügend Imbissbuden und Restaurants geöffnet haben“, schreibt beispielsweise eine Nutzerin. „Die Deko ist wirklich schön gemacht, aber 30 bis 60 Minuten Wartezeit, um an etwas Essen zu kommen... Leute, ein Kaffee, Burger zum Mittag und Zuckerwatte ergibt fast zwei Stunden Wartezeit! Das könnt ihr nicht machen!“

Gerade angesichts Halloween und vieler ausgebuchter Tage im Park fordert eine Besucherin: „Wenn man das jetzt schon weiß, könnte man sicher beim kulinarischen Angebot aufstocken beziehungsweise in der Gastronomie. 25 Minuten anstehen für einen Cappuccino, weil die Hälfte der Verkaufsstellen geschlossen sind, macht nämlich nur so semi Spaß.“

Dem Europapark fehlt das Personal - Restaurants bleiben zu

Doch mit dem Aufstocken ist es nicht so einfach. Der Grund: Dem Europapark fehlt das Personal. Darum sind derzeit mehrere Gastronomieangebote geschlossen, wie der Park auf Anfrage von BW24 bestätigt. „Aufgrund des akuten Personalmangels im Gastronomiebereich ist auch der Europapark vereinzelt zu Einschränkungen im gastronomischen Angebot gezwungen“, erklärt eine Sprecherin. Für Besucher bedeutet das derzeit leider häufig: Geduld mitbringen.

Und die Personalnot ist ziemlich deutlich: „Die Personalabteilung des Europaparks sucht aktuell nach Bewerbern für circa 100 offene Stellen. Neben der Hotel- und Parkgastronomie werden neue Mitarbeiter unter anderem in operativen Bereichen an den Europapark Attraktionen sowie in der Wasserwelt Rulantica eingestellt“, heißt es auf Anfrage weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare