Yullbe

Europapark öffnet lang erwartete Attraktion

Die Attraktion Eurosat im Europapark
+
Die neue Attraktion Yullbe ist im Europapark an den Start gegangen.
  • Berkan Cakir
    VonBerkan Cakir
    schließen

Der Europapark weiht eine neue Attraktion ein. „Yullbe“ nutzt eine besondere Technologie, um die Besucher in neue Welten eintauchen zu lassen.

Rust - Snorri, der kleine, sechsarmige Oktopus, ist in Gefahr. Das Maskottchen der Wasserwelt Rulantica und all seine Freunde müssen gerettet werden. Helfen können ihnen nur die Besucher des Europaparks, die sich in der neuen Attraktion des Freizeitparks virtuell in die Welt der Wassertiere begeben.

„Yullbe“ nennt sich das Spiel und ist die erste Attraktion im Europapark, die nach der Wiedereröffnung am 21. Mai nun eingeweiht worden ist. Dabei setzen sich die Besucher eine sogenannte Virtual-Reality-Brille (VR-Brille) auf und tauchen unter anderem in die Wasserwelt ein, in der sie Aufgaben lösen müssen. Das Spielprinzip basiert auf den in Deutschland bereits verbreiteten „Escape Rooms“.

Europapark: Bei Yullbe stehen Besucher in einem 600 Quadratmeter großen Raum

Auch bei Yullbe muss man mit der Umgebung interagieren. Allerdings steht man in der Attraktion in einem nahezu leeren, 600 Quadratmeter großen Raum. Erst mithilfe der VR-Brille taucht man in eine virtuelle Umgebung ein und muss - mit Manschetten an den Händen und Füßen ausgestattet - Rätsel lösen, um das Spiel erfolgreich zu beenden.

Derzeit gibt es bei Yullbe nur die Geschichte um Snorri und seine Freunde zu erleben. Laut der Augsburger Allgemeinen Zeitung sollen weitere Erlebniswelten aber bald dazu kommen. Für eine kleinere Variante namens „Yullbe Go“, die in einem 80 Quadratmeter großen Raum stattfindet, gibt es bereits mehrere Welten, die jeweils mit zehn Minuten Spieldauer allerdings etwas kürzer sind.

Europapark will die Erlebniswelten thematisch immer wieder ändern

Yullbe ist nicht die einzige Attraktion, an welcher der größte Freizeitpark in Deutschland in der Zwangspause während des Corona-Lockdowns gearbeitet hat. Der Europapark plant eine spektakuläre neue Achterbahn, deren Eröffnung derzeit aber noch unklar ist. Bereits im Aufbau ist im Europapark ein weltweit einzigartiges Restaurant. Das „Eatranalin“ soll ein neues gastronomisches Erlebnis bieten und 2022 eröffnet werden.

Bis dahin will der Freizeitpark zumindest mit dem Programm von Yullbe den Besuchern immer wieder ein neues Erlebnis bieten. An Halloween etwa gibt es im Europapark das beliebte Horror-Event „Traumatica“. In diesem Jahr dient die Grusel-Veranstaltung auch als Vorlage für Yullbe. Ausgestattet mit der VR-Brille begeben sich die erwachsenen Besucher dann in eine Welt der Apokalypse und müssen ihren Überlebensinstinkt beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare