Winter-Edition

Fan-Ansturm: Europapark weitet Öffnungszeiten aus

Riesenrad im Europapark im Winter
+
Der Europapark lädt im November zur Winter-Ausgabe.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Der Europapark erlebte nach Ende des Lockdowns einen wahren Ansturm von Besuchern. Deshalb will der Park nun auch im November öffnen.

Rust - Dank eines Modellprojekts mitten im Lockdown öffnete der Europapark vor rund vier Wochen wieder für die Besucher. Statt der möglichen 50.000 dürfen aktuell nur 20.000 Gäste in den Park. Wegen der Einbußen in der Corona-Pandemie erhöhte der Europapark seine Ticketpreise für bestimmte Zeiträume. Nun kündigte der Park eine weitere Änderung für 2021 an - die dürfte Fans besonders freuen.

Wie der Europapark auf Anfrage der Badischen Neuesten Nachrichten bestätigte, soll der Park dieses Jahr vom 8. bis 26. November geöffnet bleiben. Damit verzichten die Betreiber auf die sonst üblichen Schließtage zwischen Halloween und der Wintersaison. Verluste, die durch die Pandemie entstanden sind, sollen so wieder aufgefangen werden.

Europapark: Tannenbäume im Park sollen im November für Winter-Feeling sorgen

Unter dem Motto „Hallo Winter“ wird der Europapark sich im November in ein Winterwunderland verwandeln. Nach Angaben der Betreiber will man die Umdekorierung von Kürbissen auf Tannenbäume im laufenden Betrieb vornehmen. Einige Attraktionen müssen für den Umbau allerdings geschlossen werden.

Park-Besucher erwartet außerdem schon bald ein neues Highlight im Park. Mit dem „Eatrenalin“ baut der Europapark ein weltweit einzigartiges Restaurant. Dort sollen sich laut der Betreiber Kulinarik und Event vereinen. Insgesamt wird das Erlebnis zwei Stunden dauern und die Besucher mit neuen Technologien virtuell an spektakuläre Orte bringen.

Europapark: Betreiber hoffen auf Lockerungen in Baden-Württemberg

Aktuell darf der Europapark nur 20.000 Besucher empfangen. Die Kapazität ist aber eigentlich deutlich höher: Vor Corona kamen an den besucherstarken Tagen über 50.000 Menschen. „Wir hoffen, dass die Beschränkungen in nächster Zeit aufgehoben werden“, sagte Park-Inhaber Roland Mack den Badischen Neuesten Nachrichten.

Beim Thema Corona-Regeln könnte sich in Baden-Württemberg in Kürze nochmal einiges ändern. So sieht die Landesregierung vor, Lockerungen für Gebiete mit Inzidenzen unter 10 zu beschließen - davon würde auch der Europapark profitieren.

Für die kommende Zeit gibt sich Park-Inhaber Roland Mack optimistisch: „Der Neustart des Europaparks und der Wasserwelt Rulantica ist bislang absolut reibungslos verlaufen“, sagte er den Badischen Neuesten Nachrichten. Durch das umfassende Hygienekonzept und auch die Erfahrungen aus dem vergangenen Sommer ist ein sehr sicherer Besuch des Parks und der Wasserwelt gewährleistet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare