Unter Alkoholeinfluss

Ettlingen: Mann soll rechtsextreme Symbole auf Wahlplakate geschmiert haben

Die Polizei untersucht ein zuvor gestohlenes Fahrzeug.
+
Ein alkoholisierter Mann besprühte Hauswände und Wahlplakate in Ettlingen mit rechtsextremen Symbolen. Er versuchte anschließend, vor der Polizei zu fliehen. (Symbolbild)

Ein 37-Jähriger besprühte Hauswände und Wahlplakate mit rechtsextremen Symbolen. Ein Alkoholtest zeigte, dass der Mann stark alkoholisiert war.

Ettlingen (dpa/lsw) - Ein Mann soll in Ettlingen (Landkreis Karlsruhe) rechtsextreme und verunglimpfende Symbole auf Wahlplakate und Hauswände gesprüht und bei seiner Festnahme Polizisten attackiert haben. Ein Zeuge habe in der Nacht auf Donnerstag eine Person mit Sturmhaube Hauswände besprühen sehen, teilte die Polizei mit. Nach kurzer Fahndung stießen die Beamten auf einen 37 Jahre alten Mann mit Hund, der den Angaben zufolge zu fliehen versuchte.

Als die Einsatzkräfte der Polizei und des Kommunalen Ordnungsdienstes ihn zu Boden brachten, habe der Mann gegen das Knie eines Polizisten getreten, hieß es. Der Beamte habe wegen der Verletzung seinen Dienst beenden müssen. Laut einem Atemalkoholtest war der 37-jährige Tatverdächtige mit etwa zwei Promille alkoholisiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare