Nach Fahrkartenkontrolle

Esslingen: Frau greift Zugbegleiter mit Messer an

Menschen stehen am Hauptbahnhof Stuttgart vor einer Regionalbahn.
+
In einer Regionalbahn in Esslingen ging eine Frau mit einem Messer auf einen Zugbegleiter los und verletzte ihn (Symbolbild).

In Esslingen ist eine Frau in einer Regionalbahn mit einem Messer auf einen Zugbegleiter losgegangen. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

Esslingen (dpa/lsw) - Eine Frau ist in einer Regionalbahn in Esslingen mit einem Messer auf den Zugbegleiter losgegangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brachten Rettungskräfte den Verletzten am Samstag in ein Krankenhaus.

Zuvor hatte der 33-Jährige die Passagierin den Angaben nach in der Bahn von Stuttgart nach Tübingen kontrolliert. Die 27-Jährige hatte demnach keinen gültigen Fahrschein, beleidigte den Kontrolleur und griff ihn an. Er wehrte sich, woraufhin sie gestürzt sein soll. Anschließend zog sie laut Polizei ein Messer aus dem Rucksack und schnitt ihn am Bein.

Kurz darauf blieb die Bahn in Esslingen stehen, die 27-Jährige stieg aus und flüchtete. Beamte nahmen die Frau fest. Zwei Gleise wurden für anderthalb Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verspätungen. Die Angreiferin kam wieder auf freien Fuß.

Kommentare