Diebesgut sichergestellt

Ermittlungen gegen Klinikmitarbeiter: Mann soll Patienten bestohlen haben

Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Gegen einen Mitarbeiter des Schorndorfer Krankenhauses laufen Ermittlungen wegen Diebstahls. Er soll Patienten um ihre Wertsachen erleichtert haben.

Schorndorf (dpa/lsw) - Nach mehreren Diebstählen an Patienten im Schorndorfer Krankenhaus (Rems-Murr-Kreis) ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen 25 Jahre alten Mitarbeiter der Klinik. Wie die Polizei am Donnerstag weiterhin mitteilte, stellten Beamte bei einer Durchsuchung seiner Wohnung mutmaßliches Diebesgut sowie weitere Beweismittel und eine kleine Menge Marihuana sicher.

Bisher hätten sich vier Patienten gemeldet, denen Schmuck, Uhren, Ringe oder Bargeld abhandengekommen sei. Nach Stand der aktuellen Ermittlungen sei jedoch von weiteren Taten auszugehen, die noch nicht bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare