1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Epidemiologe: Ende von regelmäßigen Tests und Isolation im Frühjahr

Erstellt:

Kommentare

In den beiden Städten Meinerzhagen und Kierspe sind die Infektionszahlen sehr hoch.
Sollten Corona-Tests bald abgeschafft werden, sollte ihnen wohl niemand nachtrauern. © Sebastian Gollnow

Das Ende der Pandemie wünscht sich wohl jeder herbei. Ein Experte macht jetzt Hoffnung, dass zumindest Tests und Isolation bald wegfallen könnten.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Epidemiologe des Landesgesundheitsamts, Stefan Brockmann, rechnet mit einem Ende von regelmäßigen Corona-Tests und der Isolation von Infizierten noch in diesem Frühjahr. Man werde nach Ende der Wintersaison wahrscheinlich wirklich eine neue Lage haben, sagte Brockmann am Donnerstagabend in der Sendung «Zur Sache Baden-Württemberg» im SWR Fernsehen.

«Wir werden das routinemäßige Testen einstellen», sagte der Leiter des Referats Epidemiologie und Gesundheitsschutz beim Landesgesundheitsamt. Man werde getestet, wenn man krank sei und man bleibe zu Hause, wenn man krank sei. Zudem werde man natürlich versuchen, Isolation und Absonderung abzuschaffen und wieder in ein normales Leben zurückzukommen.

«Und dann werden wir uns sehr strecken müssen und schauen müssen, wie wir unsere Impfquoten verbessern, damit wir für den nächsten Herbst gut durchgeimpft sind.» Vom Frühjahr erhofft sich Brockmann Veränderungen, die helfen, «erstmal corona-frei oder zumindest corona-beherrschbar zu leben», sagte der Epidemiologe.

Auch interessant

Kommentare