Kreisverkehr übersehen

Enzkreis: Auto stürzt Böschung hinunter - ein Schwerverletzter

Der Schriftzug „Unfall“ auf einem Streifenwagen bei eingeschaltetem Blaulicht.
+
Bei einem Unfall im Enzkreis ist ein junger Mann schwer verletzt worden (Symbolbild).

Im Enzkreis ist ein Fahrzeug über einen Kreisverkehr gefahren und eine Böschung hinabgestürzt. Der nasse Boden erschwerte die Bergung des schwer verletzten Beifahrers.

Neulingen (dpa/lsw) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der Kreisstraße 4531 nahe Neulingen (Enzkreis) ist ein Mensch schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei Pforzheim mitteilte, übersah ein 19-Jähriger am Dienstagabend aus bisher unbekannten Gründen einen Kreisverkehr, fuhr mit seinem Wagen in der Mitte darüber, das Auto kam anschließend von der Fahrbahn ab und stürzte fünf Meter tief eine Böschung hinunter. Der 19-Jährige blieb unverletzt, sein 20-jähriger Beifahrer musste von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Erschwert wurde die Rettung, weil sowohl der Rettungswagen als auch der Abschleppdienst mit den Reifen in der nassen Erde stecken blieben und erst einmal von der Feuerwehr hinausgezogen werden mussten.

Mehr zum Thema

Kommentare