1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Einbruch in Metzgerei in Heidelberg – Dieb nimmt statt Geld lieber Wurst mit

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Heidelberg - Ein hungriger Dieb bricht Sonntagnacht (6. November) in eine Metzgerei in Kirchheim ein. Geld will er keines – er stiehlt stattdessen nur Fleisch und Wurst.

Da trieb offenbar jemanden sein Hunger zu einer Verzweiflungstat – oder der Täter isst einfach extrem gerne Wurst: Sonntagnachts (6. November) bricht ein Unbekannter in eine Metzgerei in der Hardtstraße in Heidelberg-Kirchheim ein, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt. Die Kasse lässt er aber unberührt – und klaut stattdessen Wurst und Fleisch, berichtet HEIDELBERG24.

Einbruch in Metzgerei in Heidelberg – Dieb geht routiniert vor und will nur Wurst

Der Dieb muss schon erfahren gewesen sein, denn er trifft Vorkehrungen: Er beschädigt die bei der Metzgerei angebrachten Überwachungskameras und Bewegungsmelder. Dann öffnet er gewaltsam die Eingangstür, um in das Gebäude zu gelangen. Er hat es aber offenbar nicht auf Geld abgesehen. Neben Fleischprodukten entwendet der Einbrecher auch Wurst von noch unbekanntem Wert. Der entstandene Sachschaden ist bisher nicht bekannt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Vorgänge rund um die Metzgerei beobachtet haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Telefonnummer 06221/34180 zu melden. Ein ebenso dreister Diebstahl: Nach einem Einbruch mit Auto in ein Juweliergeschäft in Mannheim werden mutmaßliche Täter verhaftet. (pol/resa)

Auch interessant

Kommentare