Gefährliche Stichflamme

Ehepaar will Grill anzünden und verletzt sich schwer

Glühende Grillkohle und ein Grillrost.
+
Für den Grill wird gerne flüssiger Anzünder benutzt. Dadurch kann allerdings eine gefährliche Stichflamme entstehen.

Wer gerne grillt, sollte beim Entzünden des Feuers vorsichtig sein. Ein Ehepaar in Löffingen nutzte dafür Grillanzünder - durch die entstehende Stichflamme wurden beide schwer verletzt.

Löffingen (dpa/lsw) - Ein Ehepaar hat in Löffingen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit Grillanzünder hantiert und ist dabei schwer verletzt worden. Als die Frau und der Mann am Mittwochmorgen versuchten, eine Grillstelle mit flüssigen Grillanzünder zu entzünden, entstand eine Stichflamme, wie die Polizei mitteilte. Die 38-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der 37 Jahre alte Ehemann kam ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare