Ins Schleudern gekommen

Drei Verletzte nach Auffahrunfall mit Lkw und zwei Autos auf der A6

Leuchtschrift „Unfall“ an einem Polizeifahrzeug
+
Bei einem Unfall auf der A6 in Bad Rappenau wurden drei Menschen verletzt (Symbolbild).

Ein 47-Jähriger ist auf der A6 in Bad Rappenau in der Nacht zum Freitag mit seinem Auto ins Schleudern gekommen, weil der Fahrer eines Transporters plötzlich nach links gelenkt hatte. Dabei löste er einen Auffahrunfall weiterer Fahrzeuge aus.

Bad Rappenau (dpa/lsw) - Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Autos und einem Sattelzug auf der A6 in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) sind drei Menschen verletzt worden. Ein 47-Jähriger geriet nach Polizeiangaben in der Nacht zu Freitag mit seinem Auto ins Schleudern, weil der Fahrer eines Transporters plötzlich nach links gelenkt hatte. Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Wagen auf das erste Auto auf und prallte dann gegen einen Lkw. Er und seine 69-jährige Beifahrerin wurden verletzt. Der Fahrer des ersten Wagens erlitt leichte Verletzungen. Alle drei kamen ins Krankenhaus. Die A6 in Richtung Nürnberg war laut Polizei wegen des Unfalls bis etwa 2.00 Uhr gesperrt. Der genaue Unfallhergang wird nun ermittelt.

Kommentare