Deutschlands größter Freizeitpark

Europapark: „Umflaggung“? Am Themenbereich Russland scheiden sich die Geister

Panoramaaufnahme des Europa-Parks
+
Panoramaaufnahme des Europa-Parks

Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine regen Fans des Europaparks jetzt einen ungewöhnlichen Schritt an. Lese Sie hier, worum es genau geht:

Wer den Europapark einmal besucht hat, der kennt die Aufteilung des Geländes im schönen Baden-Württemberg. Die ist relativ simpel und logisch gestaltet, denn der Park gliedert sich in diverse Themenbereiche. Bis auf drei Ausnahmen sind all diese Bereiche im Stile europäischer Länder gestaltet. Eines dieser Länder ist Russland. Doch nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine finden einige Fans den Themenkomplex augenscheinlich irgendwie unpassend.
Über kreative Anregungen aus der Park-Community zur Lösung des „Problems“ berichtet HEIDELBERG24*.

Schon kurz nach Beginn der russischen Invasion hatte sich erste Kritik am Europapark entzündet. Nicht pauschal des russischen Themenbereichs wegen, sondern sehr konkret wegen des „blue fire Megacoasters“, einer der größten Achterbahnen des Parks. (mko) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare